Wolfhalden schliesst Altersheim Wüschbach

WOLFHALDEN. Der Betrieb des Altersheims Wüschbach, Wolfhalden, wird per Ende Jahr eingestellt. Betroffen sind sechs Pensionäre sowie 15 Angestellte.

Drucken
Teilen
Schliesst Ende Jahr: Das Altersheim Wüschbach, Wolfhalden. (Bild: pd)

Schliesst Ende Jahr: Das Altersheim Wüschbach, Wolfhalden. (Bild: pd)

Der Gemeinderat habe «mit Bedauern beschlossen, per Ende dieses Jahres den Altersheimbetrieb im Wüschbach einzustellen», teilte die Gemeindekanzlei gestern mit. Verschiedene Entwicklungen hätten zu diesem Schritt geführt. So erfolgte bereits Ende 2007 der Verkauf der ganzen Wüschbach-Liegenschaft. Der Landwirtschaftsbetrieb samt dem unteren Heimgebäude wurde an die Pächter-Familie Schmid verkauft mit der Bedingung, dass die Gemeinde im Heimgebäude den Altersheim-Betrieb auf unbefristete Zeit weiterführen kann.

Pflegebedürftigkeit steigt an

Der Betrieb im oberen Heimgebäude sei bereits Ende 2003 eingestellt worden, weil sich die Weiterführung in zwei Häusern als nicht mehr vertretbar gezeigt habe, so die Kanzlei weiter. Die Zahl der Pensionäre lag damals ungefähr bei 15 Personen. Bis Ende 2009 konnte diese Zahl ziemlich gleichmässig gehalten werden. Im Verlaufe dieses Jahres habe sich dies deutlich verändert (siehe Kasten).

Dazu sei die Tatsache gekommen, dass immer mehr Bewohnerinnen und Bewohner je länger je mehr Pflege benötigten. Schliesslich habe der Gemeinderat auch zur Kenntnis nehmen müssen, dass aufgrund bundesrechtlicher Neuerungen per 1. Januar 2011 (Inkrafttreten der neuen Pflegefinanzierung) bei der Führung von Alters- und Pflegeheimen neue Voraussetzungen einzuhalten sind.

In privaten Händen

Mit der Übergabe des unteren Heimgebäudes per Ende Dezember an die Pächter-Familie Schmid geht die Zuständigkeit bezüglich der künftigen Gebäude-Nutzung in private Hände über. Die Eheleute Schmid hätten signalisiert, nebst den hauptsächlichen Raumbedürfnissen für die eigene Familie einen Teil der Räume für private Pensionsplätze bereitzustellen, so die Gemeindekanzlei. (gk)