Wo Kontakt ist, ist auch Spannung

WATTWIL. Am BWZ Toggenburg feierten 41 Elektroinstallateure und 21 Montageelektriker ihren erfolgreichen Lehrabschluss. Zum ersten Mal wurden Bildungsgutscheine für einen Solarteur-Lehrgang verlost, der unter anderem auch am Berufs- und Weiterbildungszentrum Toggenburg in Wattwil durchgeführt wird.

Drucken
Teilen
Diese elf Lehrabgänger schlossen allesamt mit Note 5.0 oder noch besser ab. (Bild: pd)

Diese elf Lehrabgänger schlossen allesamt mit Note 5.0 oder noch besser ab. (Bild: pd)

«Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene.» Mit diesen Worten begrüsste René Kistler die anwesenden Lehrabgänger, ihre Angehörigen und weitere Gäste. Er wies darauf hin, dass mit dem Abschluss des Qualifikationsverfahrens nicht bewiesen ist, dass alles verstanden wurde. Vielmehr müssen sich die jungen Berufsleute nun bewähren, sei dies im Beruf oder mit dem Gelernten aus der Allgemeinbildung, im Privatleben. Als Hausherr hiess Fredy Huber die Anwesenden willkommen und gratulierte zum erfolgreichen Abschluss. Er betonte, dass mit dem Lehrabschluss ein gutes Fundament gelegt wurde und es in den Händen der Absolventen liegt, was sie daraus machen. Wo Kontakt ist, ist auch Spannung, und Fredy Huber wünschte den Lehrabgängern gute Kontakte. Als Höhepunkt wurden die Fähigkeitszeugnisse verteilt. Dabei gab es verschiedene Auszeichnungen. Matthias Thoma aus Gommiswald durfte mit der Note 5.4 Geschenke vom Verband, dem BWZT und als Bester in der Allgemeinbildung entgegennehmen. Mit der Note 5.3 wurden Adrian Frei, Gossau, Manuel Möhl, Buttikon, und Fabio Raymann, Rieden, ebenfalls reich beschenkt. Vom BWZT ausgezeichnet wurden auch alle Lernenden mit Note 5.0 und höher. Note 5.1 erreichten David Fischbacher, Goldingen, und Aramis Salzmann, Hosenruck. Note 5 erreichten Chris Bucher, Wilen bei Wil, Andreas Hautle, Flawil, Martin Peter, Wädenswil, Kerim Lengwiler, Degersheim, und Kostas Sutter, Urnäsch. Zum Schluss wurden unter den Lehrabgängern Bildungsgutscheine für einen Solarteur-Lehrgang verlost. Die Ausbildung ist ein praxisnaher Lehrgang im Bereich der erneuerbaren Energien. Schweizweit gibt es fünf Ausbildungsstandorte, und einer davon ist das BWZT in Wattwil. Mit zwei zusätzlichen Modulen ist es möglich, die Berufsprüfung zum Projektleiter Solateur abzuschliessen. Solateure sind auf dem Arbeitsmarkt bei Firmen, welche im Bereich der erneuerbaren Energien arbeiten, sehr gesucht. Den Bildungsgutschein im Wert von 3000 Franken ging an Pascal Rüegg, Tägerschen. Zwölf weitere Absolventen durften einen Gutschein im Wert von 1000 Franken in Empfang nehmen. (pd)

Aktuelle Nachrichten