Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Wo Caroni als Anwalt arbeitet

ME Advocat Rechtsanwälte gehört zu den drei grössten Ostschweizer Anwaltskanzleien. Vor drei Jahren eröffnete das Unternehmen eine Filiale in Herisau. Heute arbeiten in Herisau vier Anwälte – darunter Nationalrat Andrea Caroni.
Michael Genova
Roland Müller Rechtsanwalt und Gründer der ME Advocat Rechtsanwälte (Bild: mge)

Roland Müller Rechtsanwalt und Gründer der ME Advocat Rechtsanwälte (Bild: mge)

HERISAU/STAAD. Für Roland Müller schliesst sich in Herisau ein Kreis. Er ist in Trogen geboren und besuchte dort die Kantonsschule. Seit 2009 ist der 53jährige Rechtsanwalt mit einem Bein zurück im Appenzellerland. Damals eröffnete Roland Müller in Herisau eine Filiale seiner Anwaltskanzlei Müller Eckstein, die er 1992 in Staad gegründet hatte. In der Zwischenzeit ist viel passiert: Herisau ist mittlerweile der offizielle Hauptsitz der Kanzlei, sie firmiert seit kurzem unter dem Namen ME Advocat Rechtsanwälte und tritt neu als Aktiengesellschaft auf. Damit wolle man den langfristigen Fortbestand der Kanzlei sicherstellen, sagt Roland Müller.

Unbürokratisches Ausserrhoden

An Appenzell Ausserrhoden schätzt Müller, dass die administrativen Abläufe in der Verwaltung effizienter sind als in anderen Kantonen. In Zürich dauere bei der Eintragung einer Firma ins Handelsregister alleine die Vorprüfung zwei Wochen. In Ausserrhoden könne man eine Gesellschaft in derselben Zeit komplett eintragen. Auch die Ausserrhoder Steuerbehörden habe er immer als gesprächsbereit erlebt. «Viele denken bei diesem Stichwort gleich an Schwarzgeld», sagt Müller. Es gehe jedoch um die Frage, wie ein Unternehmen legal seine Steuern optimieren könne. Über die Tochterfirma ME Services hilft Roland Müller ergänzend zu seiner Anwaltstätigkeit in- und ausländischen Firmen bei der Ansiedlung im Appenzellerland. Als Beispiel nennt er vermögende Kunden, die eine Geschäftsstelle in Ausserrhoden einrichten, damit sie im Markt diskret auftreten können. Konkret handle es sich dabei um sogenannte Familiengesellschaften, die das Vermögen von Familien verwalten. Das Appenzellerland sei aber auch attraktiv als Standort für Holdings oder Start-up-Gesellschaften.

Nicht nur Wirtschaftsanwälte

ME Advocat Rechtsanwälte beschäftigt an den Standorten Herisau und Staad neun Rechtsanwälte und drei Anwaltspraktikanten. Damit zählt sie zu den drei grössten Kanzleien in der Ostschweiz. In Herisau arbeiten permanent zwischen zwei und vier Anwälte. «Wir sind eine Wirtschaftskanzlei, möchten in Herisau aber auch einen <Allround-Service> für Private anbieten», sagt Nationalrat Andrea Caroni, der seit einem guten Jahr als Rechtsanwalt im Herisauer Büro arbeitet. Die Kanzlei beschäftigt Spezialistinnen für Ehe- und Erbrecht, Baurecht oder Gesundheitsrecht. Ein dritter Pfeiler ist das öffentliche Recht, ein Spezialgebiet von Nationalrat Caroni. In diesem Bereich übernimmt die Kanzlei Beratungsmandate für Gemeinden oder hilft Privaten, Bewilligungen bei öffentlichen Institutionen einzuholen.

Ein Lebenslauf für drei

Roland Müller ist Rechtsanwalt, Rechtsprofessor, VR-Präsident vieler Firmen und unterrichtet auch als Fluglehrer. Er hat einen dieser Lebensläufe, die für drei Leben reichen. Die Aufgaben hätten sich im Laufe der Zeit so entwickelt und hingen alle zusammen. Manchmal höre er, dass er zu viel arbeite, sagt Müller und relativiert: «Einige beschäftigen sich abends von acht bis 10 Uhr mit ihrer Briefmarkensammlung – ich schreibe an einer Publikation.» Roland Müller schätzt die Vielseitigkeit seiner Aufgaben und die Anerkennung, die er dafür erhalte. Dies habe einen grossen Vorteil: «Ich kriege kein Burn-out.» Er betont aber auch, dass er sein Pensum ohne die Kanzlei im Hintergrund nicht bewältigen könnte.

Nähe zum Ausland

Als Roland Müller vor über 20 Jahren seine Kanzlei gründete, verstanden einige Zürcher Kollegen nicht, warum er in die Provinz zog. Die Nähe zu Deutschland und Österreich im Dreiländereck habe sich aber bewährt, sagt Müller. Mit seiner Kanzlei will er nur noch begrenzt wachsen. Bei etwa 15 Anwälten soll Schluss sein. «Wenn wir nicht mehr gemeinsam an die Olma könnten, wären wir zu gross», fasst Andrea Caroni zusammen.

Das Team der ME Advocat Rechtsanwälte am Herisauer Hauptsitz an der Poststrasse 1: Rechtsanwalt Dominik Sennhauser, Sekretärin Lauren Latino, Nationalrat und Rechtsanwalt Andrea Caroni und Partner Felix Ludwig. (Bild: mge)

Das Team der ME Advocat Rechtsanwälte am Herisauer Hauptsitz an der Poststrasse 1: Rechtsanwalt Dominik Sennhauser, Sekretärin Lauren Latino, Nationalrat und Rechtsanwalt Andrea Caroni und Partner Felix Ludwig. (Bild: mge)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.