Wissen, wie man die Jugend fördern kann

wattwil. Am Samstag organisierte der St. Galler Blasmusikverband (SGBV) im Schulhaus Grüenau ein Seminar für die Jugendförderung in den Musikvereinen. Als Referent konnte eine ausgewiesene Kapazität, Helmut Schmid aus Wenns im Pitztal, verpflichtet werden.

Drucken
Teilen

wattwil. Am Samstag organisierte der St. Galler Blasmusikverband (SGBV) im Schulhaus Grüenau ein Seminar für die Jugendförderung in den Musikvereinen. Als Referent konnte eine ausgewiesene Kapazität, Helmut Schmid aus Wenns im Pitztal, verpflichtet werden. Helmut Schmid ist stellvertretender Landesjugendreferent des Österreichischen Blasmusikverbandes, Leiter der Musikschule des Landes Tirol und Dirigent der Stadtmusik Landeck. Den 34 Teilnehmenden aus dem ganzen Kanton St. Gallen wurden Impulse und Hilfestellungen in verschiedenen Bereichen der Jugendförderung vermittelt. In verschiedenen Gruppenarbeiten wurden einzelne Themen gemeinsam erarbeitet und dem Plenum präsentiert. Dem St. Galler Blasmusikverband ist es ein grosses Anliegen, nebst der musikalischen Ausbildung der Jungbläserinnen und Jungbläser, auch entsprechende Ausbildung für Jugendveranwortliche zu fördern und auf hohem Niveau halten zu können. (pd)

Aktuelle Nachrichten