Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Bloch bald am Flughafen?

Pünktlich zur Weltpremiere des Films «s’Bloch» im Januar in Herisau hat der Verein Cinétreff massive Holzfiguren im Massstab 1:2 anfertigen lassen. Diese sollten anschliessend versteigert werden, allerdings fand sich kein Käufer. Cinétreff-Präsident Yves Noël Balmer sagt, wie es mit den 14 Figuren nun weitergeht.
Alessia Pagani
Yves Noël Balmer, Präsident des Vereins Cinétreff, mit den Blochfiguren. (Bild: APZ)

Yves Noël Balmer, Präsident des Vereins Cinétreff, mit den Blochfiguren. (Bild: APZ)

Wo befinden sich die Figuren heute?

Yves Noël Balmer: Das Bloch ist im Kino eingelagert und nicht für die Öffentlichkeit zugänglich. Der Zug nimmt viel Platz in Anspruch und kann daher nicht im Foyer ausgestellt werden.

Haben sich mittlerweile Interessenten gemeldet?

Wir stehen in Kontakt mir dem Flughafen Zürich. Ein Verkauf wäre perfekt, zumal der Flughafen auf Swissness setzt. Wir sind allerdings noch ganz am Anfang der Verhandlungen. Ob ein Verkauf zustande kommt, ist offen. Zudem hat eine Ausserrhoder Firma Interesse bekundet.

Welche andere Verwendungsmöglichkeit sehen Sie?

Das ist schwierig zu sagen. Als wir die Figuren vorgestellt haben, gab es ein grosses Echo. Wir sahen uns darin bestätigt, dass die Versteigerung eine gute Idee war, und hätten nie gedacht, dass die Figuren keinen Käufer finden. Das hat uns schon erstaunt.

Woran mag das liegen?

Wir wissen nicht genau, ob es am Preis oder der Grösse liegt. Unbestritten ist allerdings, dass der Zug viel Platz benötigt. Und wir würden ihn weiterhin gerne als Gesamtkomposition verkaufen.

Werden dereinst doch noch Einnahmen mit den Figuren erzielt, wohin würden diese fliessen?

Die Einnahmen gingen in die Vereinskasse. Unser Ziel ist es, für den ganzen Zug 15000 Franken zu erzielen, was weniger ist, als der Preis, den wir für die Figuren bezahlt haben.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.