«Wir singen als eine Einheit»

Nachgefragt

Merken
Drucken
Teilen

Morgen Samstag singt der Gospelchor Heiden um 19.30 Uhr in der Evangelischen Kirche Heiden. Valesca Montañés ist Vorstandsmitglied und freut sich auf den Auftritt mit dem Spezialgast.

Valesca Montañés, was wird der Gospelchor Heiden während des Konzerts aufführen?

Wir singen verschiedene Gospellieder. Zudem haben wir als Spezialgast Freddy Washington engagiert. Er ist ein bekannter Gospelsänger aus den USA. Durch den Abend führt der Schauspieler und Regisseur Florian Rexer. Zusätzlich wird die musikalische Unterhaltung durch professionelles Licht ergänzt. Wir möchten den Besuchern ein ganzheitliches und vielfältiges Konzerterlebnis ermöglichen.

Wie verläuft die Zusammenarbeit zwischen dem Gospelchor und dem Spezialgast?

Es ist nicht einfach, einen Profi zu engagieren. Danach sprechen wir das Repertoire ab. Heute findet die erste Hauptprobe mit Freddy Washington statt. Hier und in der morgigen Probe werden die letzten Abstimmungen getroffen.

Was ist ihr persönliches Highlight des Konzertes?

Ich freue mich sehr auf das Duett unserer Solistin Michaela de Aza Martinez mit Freddy Washington. Sie werden «I look to you» von Whitney Houston performen. Bei den Proben, wenn unsere Solistin singt, erhalte ich immer Hühnerhaut.

Weshalb singen Sie Gospel?

Für mich erzeugt das Gospelsingen ein Gemeinschaftsgefühl. Aber auch die religiöse Bedeutung der Lieder spielt für viele eine wichtige Rolle. Es ist schön zu sehen, wie man Leute mit Gesang begeistern kann. (noe)