«Wir sind exakt auf Budgetkurs»

Wie bekannt geworden ist, schüttet die Schweizerische Nationalbank (SNB)dieses Jahr zwei statt lediglich eine Milliarde Franken aus. Davon entfallen 8,8 Millionen Franken auf Appenzell Ausserrhoden. Finanzdirektor Köbi Frei sagt, wohin dieses Geld fliessen wird.

Drucken
Teilen
Köbi Frei Finanzdirektor Appenzell Ausserrhoden. (Bild: apz)

Köbi Frei Finanzdirektor Appenzell Ausserrhoden. (Bild: apz)

Wie bekannt geworden ist, schüttet die Schweizerische Nationalbank (SNB)dieses Jahr zwei statt lediglich eine Milliarde Franken aus. Davon entfallen 8,8 Millionen Franken auf Appenzell Ausserrhoden. Finanzdirektor Köbi Frei sagt, wohin dieses Geld fliessen wird.

Wie überrascht waren Sie vom unerwarteten Geldsegen?

Es ist natürlich eine positive Nachricht. Allerdings war ich immer überzeugt davon, dass dieses Jahr wieder eine Ausschüttung der SNB an Bund und Kantone erfolgt. Wir haben deshalb teilweise gegen Widerstand 4,5 Millionen Franken in den Voranschlag aufgenommen. Nun ist es praktisch der doppelte Betrag und somit eine Kompensation des Ausfalls im Jahre 2014.

Was passiert mit diesen Millionen?

Sie fliessen ganz normal in die Rechnung 2015 ein und beeinflussen damit das operative Ergebnis. Nachdem es letztes Jahr keine Ausschüttung gab – wir hatten ebenfalls 4,5 Millionen Franken budgetiert – und es nun fast 9 Millionen Franken sind, geht die Rechnung über die zwei Jahre betrachtet auf und entspricht der Finanzplanung.

Kann man schon etwas zu den Steuereinnahmen 2014 und 2015 sagen? Mit anderen Worten: Wird das zusätzliche Geld helfen, allfällige Einbrüche aufzufangen?

2014 sind wir mit den Steuereinnahmen exakt auf Budgetkurs, bei den juristischen Personen leicht darüber, bei den natürlichen Personen leicht darunter. Nach den neusten Entwicklungen rund um den Eurokurs müssen wir allerdings davon ausgehen, dass die Steuereinnahmen 2015 nicht in dem Ausmass wachsen werden, wie wir berechnet haben. Die zusätzlichen Millionen der SNB werden deshalb auch der Kompensation der erwarteten Mindereinnahmen dienen.

Was erwarten Sie bezüglich SNB-Ausschüttungen für das Jahr 2016?

Ich gehe davon aus, dass es auch 2016 eine Gewinnausschüttung geben wird, denn die SNB hat sich durch die Aufgabe des Mindestkurses und durch Einführung von Negativzinsen zu Lasten der Gesamtwirtschaft in eine recht sichere Position gerettet. In welcher Höhe eine Ausschüttung im Jahre 2016 ausfällt, wird sich allerdings erst im Laufe des Sommers zeigen. Dies auch darum, weil ab 2016 eine neue Ausschüttungsvereinbarung zur Anwendung kommen soll. (eg)

Aktuelle Nachrichten