Wildhaus sucht neue Talente

Jeweils am Stephanstag öffnet der Verein Wildhauser Talente seine Ausstellung. Für dieses Jahr sucht er noch Hobbykünstler, die während dreier Tage ihre Werke ausstellen möchten.

Sabine Schmid
Drucken
Teilen
Die Werke der Wildhauser Talente ziehen jeweils nach Weihnachten zahlreiche Besucher ins Mehrzweckgebäude Chuchitobel. (Bilder: Adi Lippuner)

Die Werke der Wildhauser Talente ziehen jeweils nach Weihnachten zahlreiche Besucher ins Mehrzweckgebäude Chuchitobel. (Bilder: Adi Lippuner)

WILDHAUS. 22 Jahre ist es her, seit rund ein Dutzend Hobbykünstler den Verein Wildhauser Talente gegründet hat. Jeweils ab dem zweiten Weihnachtstag zeigten sie während dreier Tage ihre Werke. Ergänzend haben sie zusätzlichen Ausstellern die Möglichkeit gegeben, sich und ihre Werke zu präsentieren. Die Ausstellung sei bisher immer gut besucht gewesen und die Künstler hätten einige ihrer Werke verkaufen können, zieht Sergio Zurlo, der Präsident der Wildhauser Talente, Bilanz.

Frischen Wind in Verein bringen

Nun sind die Gründungsmitglieder in die Jahre gekommen und für einige ist der Aufwand zu gross, an der Ausstellung teilzunehmen. «Wir sind daher auf der Suche nach neuen Vereinsmitgliedern und Hobbykünstlern, die ihre Werke an unserer Ausstellung präsentieren und verkaufen möchten», sagt Sergio Zurlo. Die «jungen Talente», wie er sie nennt, können bei dieser Gelegenheit zeigen, was sie in ihrer Freizeit herstellen. Ob jemand malt, bastelt, schnitzt oder mit Glas arbeitet – Vorgaben über die Art des Kunsthandwerks macht der Verein nicht. Im Gegenteil, je grösser die Vielfalt der Künste, desto abwechslungsreicher sei auch die Ausstellung. Allerdings, betont Sergio Zurlo, muss alles selber gemacht sein. Er weiss, dass viele Hobbykünstler eine Hemmschwelle überschreiten müssen, um ihre Werke vorzustellen. Er ist aber überzeugt, dass gerade eine Ausstellung wie jene der Wildhauser Talente einen guten Rahmen bildet und diese Hemmschwelle tief ist. «Wir suchen gerade versteckte Talente und sprechen speziell junge Künstlerinnen und Künstler an. So hoffen wir, einen frischen Wind in unsere Ausstellung und in unseren Verein zu bringen.»

Anlass wird selbst finanziert

Die Kosten, um an der Ausstellung teilzunehmen, sind bescheiden. «Unsere Gastaussteller müssen einen kleinen Beitrag bezahlen», erklärt Sergio Zurlo. Um weitere Einnahmen zu generieren, führt der Verein während der Ausstellung eine Kafistube. Mit diesem Geld wird die Werbung mit Zeitungsinseraten und Werbeplakaten finanziert. Ebenfalls inbegriffen ist die Vernissage, die musikalisch umrahmt ist und an welcher ein Apéro ausgeschenkt wird. «Die Einnahmen und die Ausgaben halten sich in etwa die Waage», erklärt Sergio Zurlo. Somit sei der Vereinszweck erfüllt, denn Geld verdienen müssen die Wildhauser Talente nicht.

Interessenten für die Ausstellung melden sich bei Sergio Zurlo in Wildhaus, Telefon 071 999 20 03, E-Mail info@sergio.ch

Sergio Zurlo Präsident des Vereins Wildhauser Talente

Sergio Zurlo Präsident des Vereins Wildhauser Talente