Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

WILDHAUS: Platz, um sich auszutoben

Seit gestern ist der neue Spielplatz in Wildhaus offiziell eröffnet. Die Kinder können nach Lust und Laune schaukeln, rutschen und «sändele».
Chiara Weber
Die Kinder zögern nicht lange, die Spielgeräte auf dem neuen Spielplatz in Wildhaus auszuprobieren. (Bild: Chiara Weber)

Die Kinder zögern nicht lange, die Spielgeräte auf dem neuen Spielplatz in Wildhaus auszuprobieren. (Bild: Chiara Weber)

Chiara Weber

chiara.weber@toggenburgmedien.ch

Immer mehr Eltern und Kinder trudelten gestern gegen zehn Uhr beim neuen Spielplatz am Mittelweg hinter dem «Hirschen» ein, darunter auch die beiden Kindergartengruppen von Rahel Koller und Ruschka Engler. «Ich heisse euch alle herzlich willkommen und freue mich, diesen Spielplatz zusammen mit euch eröffnen zu dürfen», sagt Rolf Züllig, Gemeindepräsident von Wildhaus-Alt St. Johann. «Ich will mich kurz halten, damit die Kinder nachher den Spielplatz stürmen können. Die Erdarbeiten konnten erfolgreich abgeschlossen werden und die Spielgeräte stehen». Nach diesen Worten schnitt Rolf Züllig mit Hilfe eines der Kinder das Eröffnungsband durch. Mit grosser Freude, die sie lauthals ausdrückten, liefen die Kinder auf den neuen Spielplatz und probierten die Spielgeräte aus. Für die ­Erwachsenen hatte Rolf Züllig noch ein paar Worte mehr vorbereitet.

Eine Idee wurde verwirklicht

«Der Spielplatz in Wildhaus war schon lange eine Idee. Im vergangenen Sommer wurde ein entsprechendes Projekt lanciert, der Spielplatz wurde konkreter und ist jetzt verwirklicht. Ein grosser Dank gilt der Familie Walt, die uns das Grundstück zur Verfügung gestellt hat, und dem Bauern, der darauf verzichtet, hier zu heuen.» Zudem dankte der Gemeindepräsident der Hinnen Spielplatz AG für die Planung und die Umsetzung und der Abderhalden Gartenbau & Planung für die Ausführung der Erdarbeiten. Schliesslich dankte Rolf Züllig dem Verein Frauenband, der den Picknick-Tisch beigesteuert hat. Zum Abschluss der kurzen Eröffnungsfeier gab es einen Apéro mit Kuchen, Weisswein für die Erwachsenen und Rivella für die Kinder.

Einladende Spielgeräte aus Holz

Der Spielplatz wurde harmonisch in den Hang hinein gebaut, und die Spielgeräte bestehen zum grössten Teil aus Holz. Auf dem Spielplatz gibt es vieles, was ein Kinderherz begehrt: eine Rutsche die aus einem kleinen Häuschen hinunterführt, Klettermöglichkeiten, Balancierstangen, ein Segelschiffchen, ein Trampolin, ein Sandkasten, und natürlich dürfen auch die Schaukeln nicht fehlen. Ein Picknick-Tisch steht am Rand unter einem grossen Baum und lädt Gross und Klein zum Verweilen ein.

Der Spielplatz soll ein Ort der Begegnung sein, und es können erste soziale Strukturen aufgebaut werden. Die Kinder können Erfolgserlebnisse sammeln und neue Freundschaften knüpfen, was man gestern sehr gut gesehen hat. Die grösseren Kinder haben auf die Kleineren aufgepasst. An den Spielgeräten wurde sich abgewechselt, an der Rutsche haben sich die Kinder ordentlich angestellt, Streit gab es keinen. Ein gelungener erster Tag auf dem neuen Spielplatz.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.