WILDHAUS: Kommende Könige zu Gast im Toggenburg

WILDHAUS. Bereits zum viertenmal findet in der ersten Augustwoche das nationale Jungschwingerlager «Königscamp» in Wildhaus statt.

Drucken
Teilen
Matthias Sempach und Christoph Bieri trainieren in diesem Jahr die Jungschwinger im Königscamp. (Bild: pd)

Matthias Sempach und Christoph Bieri trainieren in diesem Jahr die Jungschwinger im Königscamp. (Bild: pd)

WILDHAUS. Bereits zum viertenmal findet in der ersten Augustwoche das nationale Jungschwingerlager «Königscamp» in Wildhaus statt. 80 Jungschwinger aus der ganzen Schweiz im Alter zwischen 10 und 15 Jahren trainieren beim Berggasthaus Oberdorf während einer Woche mit den besten Schwingern der Schweiz. Schwingerkönig Matthias Sempach wird am Mittwoch, 3. August, in Wildhaus zusammen mit Schwingerkönigin Sonia Kälin sowie mit seinem Clubkollegen Remo Käser den Nachwuchs trainieren. Unter dem Motto «Lerne von den Besten» können sich die Jungschwinger auf weitere Topathleten freuen. Die beiden Appenzeller Michael Bless und Raphael Zwyssig, der Bündner Stefan Fausch, der Nordwestschweizer Christoph Bieri und der Thurgauer Stefan Burkhalter werden je an einem Tag den Nachwuchs trainieren und ihre besten Schwünge zeigen.

Polysportives Angebot

Nebst dem Training im Sägemehl wird auch ein spannendes polysportives Angebot angeboten, welches der Nachwuchs mit viel Spass geniessen kann. Wer weiss, vielleicht wird ja in Zukunft ein Jungschwinger aus dem Königscamp Schwingerkönig. Das Trainingslager für den Schwingernachwuchs hat sich in der kurzen Zeit seines Bestehens zu einem beliebten Anlass entwickelt. Lediglich 36 Stunden nach Eröffnung des Anmeldefensters war die Ausgabe 2016 ausgebucht.

Die Organisatoren sind darauf bedacht, dass die Teilnehmenden gleichmässig auf die fünf Teilverbände (Berner, Innerschweiz, Südwestschweiz, Nordwestschweiz und Nordostschweiz) aufgeteilt werden. (pd)