Wertvolle Punkte für den TVA

HANDBALL. Ein 26:20-Sieg des TV Appenzell über Kadetten Youngsters aus Schaffhausen trägt den Erstligisten aus Innerrhoden zwei Punkte ein, die im Kampf gegen den direkten Abstieg Gold wert sein könnten.

Drucken
Teilen

HANDBALL. Ein 26:20-Sieg des TV Appenzell über Kadetten Youngsters aus Schaffhausen trägt den Erstligisten aus Innerrhoden zwei Punkte ein, die im Kampf gegen den direkten Abstieg Gold wert sein könnten. Eine vorzügliche Abwehrleistung, der über sich hinauswachsende Torhüter Christian Geisser und ein unbändiger Siegeswille waren die hauptsächlichsten Faktoren beim Zustandekommen des Erfolgs.

Bereits zur Halbzeit lag der TV Appenzell, der wegen Verletzungen und Militärdienst auf einige Leistungsträger verzichten musste, 10:7 vorn. Nach der Pause hielt er den Tabellendritten sicher auf Distanz und gewann letztlich verdient. In der Zwölfergruppe rangiert der TV Appenzell jetzt auf Platz elf. Zwei Runden vor Schluss beträgt der Abstand zum direkt absteigenden Letztplazierten – derzeit ist dies der SV Lägern Wettingen – nunmehr drei Punkte. Der Zweit- und der Drittletzte können sich den Ligaerhalt über die Relegationsrunde sichern. (hü)

TV Appenzell: Christian Geisser/Andreas Ziswiler (für 2 Penalties); Andreas Inauen (3), Lukas Manser, Yanick Inauen, Dano Waldburger (6), Fabian Geiger, Tobias Sutter (4), Mads B. Thomsen (9), Stefan Bischofberger (4), Elias Valaulta. – Strafen: 4mal 2 Minuten inklusive Disqualifikation von Tobias Sutter gegen TV Appenzell; 3mal 2 Minuten gegen Kadetten Youngsters.