Werkhof kann erweitert werden

GAIS. Deutlich hat das Gaiser Stimmvolk gestern einem Kredit über 450 000 Franken zugestimmt. Damit soll ein Ersatzbau im Atzgras entstehen, der der Erweiterung der Wertstoffsammelstelle und der Schaffung von Lagerraum für das Bauamt dienen wird.

Drucken
Teilen

GAIS. Deutlich hat das Gaiser Stimmvolk gestern einem Kredit über 450 000 Franken zugestimmt. Damit soll ein Ersatzbau im Atzgras entstehen, der der Erweiterung der Wertstoffsammelstelle und der Schaffung von Lagerraum für das Bauamt dienen wird. Bei einer Stimmbeteiligung von rund 34 Prozent sagten 675 Stimmende Ja und 66 Nein. Standort ist die Westseite der heutigen Sammelstelle im Atzgras, das heisst, das frühere Schulbiotop am Hoheggsträsschen. Dank des Entgegenkommens der früheren Besitzer der Parzelle kann der Bau realisiert werden. Die Parzelle war mit einem grundbuchamtlich eingetragenen Servitut belegt, wonach sie nicht überbaut werden dürfe. Der Besitzer sagte Ja zu einer Löschung dieses Servituts und bewilligte ein Näherbaurecht zum Hoheggsträsschen (red.)

Aktuelle Nachrichten