Wer tritt Kollers Nachfolge an?

APPENZELL. Appenzell Innerrhoden braucht einen neuen Landeshauptmann. Lorenz Koller hat auf die diesjährige Landsgemeinde hin seinen Rücktritt eingereicht. Die Appenzeller Zeitung hat bei potenziellen Kandidierenden nachgefragt.

Roger Fuchs
Drucken
Teilen
In Appenzell Innerrhoden wird an der Landsgemeinde ein neuer Landeshauptmann gewählt. (Bild: apz)

In Appenzell Innerrhoden wird an der Landsgemeinde ein neuer Landeshauptmann gewählt. (Bild: apz)

Mehr als eine Handvoll Kandidierende sind derzeit im Gespräch für die Nachfolge von Landeshauptmann Lorenz Koller. Doch der Grossteil von ihnen winkt ab. «Keine Zeit, zu alt, andere Prioritäten» lauten die Begründungen. Anders tönt es bei Sepp Neff, dem Präsidenten des Bauernverbandes Appenzell. Er überlege sich ganz ernsthaft eine Kandidatur, sagt Neff. Für den selbständigen Landwirt steht fest, dass das Amt des Landeshauptmanns von einem Bauern ausgefüllt werden muss.

Keine Absicht zu kandidieren hat beispielsweise Rösi Räss-Belz, die Präsidentin des Innerrhoder Bäuerinnenverbandes. Sie legt aber Wert darauf, dass ein Einheimischer das Rennen macht. (rf)

Mehr zum Thema in der gedruckten Ausgabe und im E-Paper vom 4. Februar.

Aktuelle Nachrichten