Wer kennt das noch?

Bei der Frage, ob Auswendiglernen in der Schule sinnvoll sei, scheiden sich die Geister. Mir steht es nicht zu, darüber zu urteilen. Ich gehöre jener Generation an, die daheim, in der Schule und im Religionsunterricht auswendig lernen musste.

Esther Ferrari
Drucken
Bild: Esther Ferrari

Bild: Esther Ferrari

Bei der Frage, ob Auswendiglernen in der Schule sinnvoll sei, scheiden sich die Geister. Mir steht es nicht zu, darüber zu urteilen. Ich gehöre jener Generation an, die daheim, in der Schule und im Religionsunterricht auswendig lernen musste. Nur einmal habe ich geschwitzt, als ich zur Strafe, weil ich die Kinderlehre schwänzte, 36 Strophen aus dem Kirchengesangbuch aufgebrummt bekam. Die Lieder sind mir noch im Gedächtnis, auch andere Texte und Gedichte, die ich einmal gelernt habe: «D Appezeller Isebahne», «Der Zauberlehrling», «Des Sängers Fluch», «Der Skiläufer», «Der Postillion». Falls ich einmal vor mich hinspreche, so führe ich keine Eigendialoge, dann rezitiere ich meistens Verse. Wenn ich bei einer körperlichen Tätigkeit auf die Zähne beissen muss, oder wenn ich lange Strecken mit dem Auto fahre, ist dies eine Art von Konzentration. Kürzlich hat eine Freundin vom Auswendiglernen in ihrer Jugend erzählt. Wie aus dem Kanonenrohr geschossen schmetterte sie los, während es mir fast die Sprache verschlug. So viel Bibelwissen!

«In des alten Bundesschriften merke dir an erster Stell: Moses, Josua und Richter, Ruth und zwei von Samuel, zwei der Könige, Chronik, Esra, Nehemia, Esther kommt mit.

Hiob, Psalter, dann die Sprüche, Prediger und Hohes Lied, Jesaja, Jeremia, Ezechiel und Daniel, dann Hosea, Joel, Amos, Obadja und Jonas Fehl, Micha, welchem Nahum folget, Habakuk, Zephanja, nebst Haggai, Sacharia und zuletzt Malachia.

In dem Neuen steht Matthäus, Markus, Lukas und Johann samt der Taten der Apostel unter allen vorne an, dann Römer, zwei Korinther, Galater und Epheser, der Philipper und Kolosser, beide Tessalonicher.

An Timotheus und Titus, an Philemon und Petrus zwei, drei Johannes, der Hebräer, Jakobs, Judas Brief dabei. Endlich schliesst die Offenbarung das gesamte Bibelbuch. Mensch, gebrauche was du liesest dir zum Segen, nicht zum Fluch.»

Aktuelle Nachrichten