Wenn das Leben aus dem Takt gerät

45 Years Kate und Geoff Mercer sind glücklich verheiratet. Mitten in den Vorbereitungen zu ihrem 45. Hochzeitstag erfährt Geoff, dass seine ehemalige Partnerin, die vor 50 Jahren tödlich verunglückte, in einem Gletscher der Schweizer Alpen gefunden wurde.

Drucken
Teilen
Kate und Geoff Mercer sind seit 45 Jahren verheiratet, doch nun macht sich Verunsicherung breit. (Bild: Outnow)

Kate und Geoff Mercer sind seit 45 Jahren verheiratet, doch nun macht sich Verunsicherung breit. (Bild: Outnow)

45 Years Kate und Geoff Mercer sind glücklich verheiratet. Mitten in den Vorbereitungen zu ihrem 45. Hochzeitstag erfährt Geoff, dass seine ehemalige Partnerin, die vor 50 Jahren tödlich verunglückte, in einem Gletscher der Schweizer Alpen gefunden wurde. Während er sich in eine ferne Welt der Erinnerungen zurückzieht, versucht Kate, die in ihr aufkeimende Verunsicherung zu unterdrücken. Nach aussen geht alles seinen gewohnten Gang. Doch das eingespielte Zusammenleben des Ehepaars gerät zusehends aus dem Takt.

Mit «45 Years» gelingt Regisseur Andrew Haigh ein stilles, facettenreiches Meisterwerk. In den Hauptrollen brillieren Charlotte Rampling und Tom Courtenay. Verdient haben sie an der Berlinale je einen Silbernen Bären für ihre bravouröse Leistung gewonnen.

E/df 93 Min (ab 16/14)

Fr, 2.10. 20.15 Di, 6.10. 20.15

Alles steht Kopf – Inside Out Die 11jährige Riley ist eigentlich ein ganz normales kleines Mädchen. Sie lebt glücklich in einer ländlichen Gegend von Minnesota. Eines Tages muss sie ihre geliebte Heimat allerdings verlassen und zieht mit ihren Eltern nach San Francisco. Riley ist über ihren Umzug so unglücklich, dass sie ihre Emotionen nicht mehr kontrollieren kann. Sie entwickeln in ihr ein Eigenleben, sehr zum Erstaunen ihrer Eltern. Fortan versuchen Wut, Ekel, Angst, Traurigkeit und Freude gemeinsam, das Leben von Riley wieder ins Gleichgewicht zu bringen, damit sie auch in ihrer neuen Heimat endlich Freunde finden kann.

Deutsch 102 Min. (ab 6/4)

Do, 1.10. – Sa, 3.10. 20.15 So, 4.10. 15.00 / 20.15 Mo, 5.10. 20.15 Mi, 7.10. 15.00 / 20.15

Weiterhin im Programm:

Fack ju Göhte 2 Gerade haben Lehrer Zeki Müller und die wenig durchsetzungsfähige Lisi Schnabelstedt ihre Schüler mit Müh und Not unter Kontrolle gebracht und dabei auch noch entdeckt, dass sie einander entgegen ihrer eigenen Erwartungen mögen, da steht für die beiden Lehrer schon wieder die nächste Hürde an: eine Klassenfahrt – noch dazu ins Ausland. Mit dem Trip nach Thailand will Direktorin Gerster dem elitären Schillergymnasium Konkurrenz machen.

Deutsch 112 Min. (ab 12/10)

Fr, 2.10. 17.00 Sa, 3.10. 17.00 So, 4.10. 15.00 Mi, 7.10. 15.00

Pura Vida – Quer durch Ecuador Der Film zeigt das pure Leben zwischen Meer und Himmel Ecuadors. Kaum sonst ein Stück Erde hat auf engem Raum eine so reiche Vielfalt zu bieten, wie dieses am Äquator gelegene Land Südamerikas.

Span./d 78 Min. (ab 16/14)

Do, 1.10. 20.15 So, 4.10. 17.30 Di, 6.10. 20.15

Ich und Kaminski Mit kleineren Gelegenheitsarbeiten schlägt sich Sebastian Zöllner nach seinem Kunstgeschichtsstudium so durch, aber nun hat er einen ganz grossen Fisch an der Angel: Er schreibt die Biographie des Malers Manuel Kaminski, der einst von Picasso und Matisse gefördert wurde. Dieser lebt inzwischen zurückgezogen in den Alpen und ist ein wenig in Vergessenheit geraten. Soll die Biographie noch rechtzeitig zum Ableben fertig werden, ist Eile geboten. Womit Zöllner nicht gerechnet hat: Kaminski ist abgeschirmt durch ein Heer von Vertrauten. Als es dem Biographen endlich gelingt, die Bewacher loszuwerden und den Maler auf eine tagelange Reise im Auto mitzunehmen, erkennt er, dass er dem Alten in keiner Weise gewachsen ist.

Deutsch 123 Min. (ab 12/10)

Sa, 3.10. 20.15 Mo, 5.10. 20.15 Mi, 7.10. 20.15

Youth Der britische Komponist Fred Ballinger verbringt mit seinem alten Freund, dem Regisseur Mick Boyle, ein paar Tage in einem Wellnesshotel in den Schweizer Alpen. Die beiden sinnieren über das Leben. Während Mick noch voller Tatendrang steckt, möchte Fred in Frieden seinen Ruhestand geniessen und seine Musikkarriere hinter sich lassen. Doch da gibt es eine eminente Persönlichkeit, die ihn unbedingt nochmals als Dirigenten erleben möchte.

E/d/f 118 Min. (ab 14/12)

Fr, 2.10. 17.30 So, 4.10. 20.15

Boychoir Der 11jährige Stet ist mit einer wunderbaren Gesangsstimme gesegnet. Doch in seiner Schule kann sich sein Talent nicht richtig entfalten. Als seine Mutter bei einem Autounfall ums Leben kommt, schickt Stets Vater seinen Sohn in die renommierteste Bubenchorschule des Landes.

E/d/f 103 Min. (ab 10/8)

Sa, 3.10. 17.30 So, 4.10. 17.30

Aktuelle Nachrichten