Weniger Zahlungsbefehle

SPEICHER. Das Betreibungsamt Appenzeller Mittelland verzeichnete für das abgeschlossene Jahr 2015 bei den Zahlungsbefehlen, den Pfändungsbegehren sowie den Pfändungen eine deutliche Abnahme gegenüber den Vergleichszahlen für das Jahr 2014.

Merken
Drucken
Teilen

SPEICHER. Das Betreibungsamt Appenzeller Mittelland verzeichnete für das abgeschlossene Jahr 2015 bei den Zahlungsbefehlen, den Pfändungsbegehren sowie den Pfändungen eine deutliche Abnahme gegenüber den Vergleichszahlen für das Jahr 2014. Einzig bei den Verlustscheinen ist die Anzahl verglichen mit dem Vorjahr leicht gestiegen. Einige Zahlen für Speicher: Zahlungsbefehle letztes Jahr 254 (2014: 413); Pfändungsbehregen 241 (280); Pfändungen 152 (195); Verlustscheine 132 (120).

Die Gemeinde Speicher stellt unter den Vertragsgemeinden (Teufen, Bühler, Gais, Trogen und Stein) mit ihrer Bevölkerung einen Anteil von 23,05 Prozent dar. Das Verhältnis Bevölkerung zur Anzahl der Zahlungsbefehle ergibt einen für die Gemeinde unterdurchschnittlichen Satz von 14,45 Prozent (Durchschnitt 18,75 Prozent). (gk)