Wende im Aufstiegskampf

FRAUENFUSSBALL. Vor zehn Tagen war die Ernüchterung bei Neckertal-Bütschwil gross. Durch die Niederlage im Spitzenkampf bei Thusis-Cazis waren die Frauen auf Platz 2 zurückgefallen. Der Aufstieg konnte nicht mehr aus eigener Kraft realisiert werden.

Merken
Drucken
Teilen

FRAUENFUSSBALL. Vor zehn Tagen war die Ernüchterung bei Neckertal-Bütschwil gross. Durch die Niederlage im Spitzenkampf bei Thusis-Cazis waren die Frauen auf Platz 2 zurückgefallen. Der Aufstieg konnte nicht mehr aus eigener Kraft realisiert werden. Eine Woche später hat sich die Situation dramatisch verändert. Thusis-Cazis unterlag im Bündner Derby Ems mit 0:1. Neckertal-Bütschwil seinerseits fertigte Rapperswil-Jona mit 5:1 ab. Für die Toggenburgerinnen trafen Daniela Rüegg (zweimal), Beerli, Nägeli und Brändle.

Zwei Runden vor Schluss führt Neckertal-Bütschwil die Tabelle nun mit zwei Punkten Vorsprung an. Zum Abschluss der Saison spielt «frau» noch in Wittenbach und empfängt anschliessend Wil. Beide liegen im Mittelfeld – die Aufgaben müssten somit zu lösen sein. (bl)