Weltmeister in Wattwil angekommen

Vom 10. bis am 18. September massen sich die besten der Welt im Armdrücken an der 34. World Armwrestling Championship in Brasilien. Unter den Teilnehmern waren acht Schweizer und eine Schweizerin. Auch der Wattwiler Doan Simsek startete in der Kategorie «Master Mens Right».

Merken
Drucken
Teilen
Bild: pd

Bild: pd

Vom 10. bis am 18. September massen sich die besten der Welt im Armdrücken an der 34. World Armwrestling Championship in Brasilien. Unter den Teilnehmern waren acht Schweizer und eine Schweizerin. Auch der Wattwiler Doan Simsek startete in der Kategorie «Master Mens Right». Den ersten Wettkampftag (mit dem linken Arm) beendete der gebürtige Türke auf dem 13. Platz. Am zweiten Wettkampftag holte Doan Simsek mit Rechts den Weltmeistertitel in neun Kämpfen nach Wattwil. Bei seiner Rückkehr in die Schweiz begrüssten ihn die Wattwilerinnen und Wattwiler, Freunde und Bekannte auf dem Bräkerplatz. Nach den Gratulationen wurde Doan Simsek in der Happy Life Bar in Lichtensteig mit einem Apéro herzlich in Empfang genommen. Dass der Armsport nicht dieselbe Bedeutung hat, wie beispielsweise Tennis, findet der Armdrücker schade und hofft, dass der Sport künftig mehr Aufmerksamkeit auf sich ziehen kann. Die Teilnehmerzahl an den Turnieren wächst jedenfalls kontinuierlich. Eine Schwierigkeit sieht Doan Simsek darin, dass Armwrestling keine olympische Disziplin ist. Dies obwohl der Kraftsport keine Fun-Sportart ist. Er hat darum Mühe Sponsoren zu finden. In anderen Ländern seien die Fördergelder höher und einfacher zu bekommen, betont er. Doan Simsek ist aber zuversichtlich, dass sich dies in der Schweiz noch verbessern wird. (pd)

www.worldarmwrestlingfederation.com