Weiteres Teilstück für Geh- und Radweg

SCHWENDE. Die Standeskommission hat gemäss einer Medienmitteilung beschlossen, im Zentrum von Schwende ein weiteres Teilstück eines Geh- und Radwegs zu erstellen. Betroffen ist die Strecke zwischen der Brücke zur Liegenschaft Zistlerssepes und der Schulhausstrasse.

Drucken

SCHWENDE. Die Standeskommission hat gemäss einer Medienmitteilung beschlossen, im Zentrum von Schwende ein weiteres Teilstück eines Geh- und Radwegs zu erstellen. Betroffen ist die Strecke zwischen der Brücke zur Liegenschaft Zistlerssepes und der Schulhausstrasse. Die Finanzierung könne über die Investitionsrechnung der Strassenrechnung abgewickelt werden, heisst es. Gemäss Grobkostenschätzung entstehen Gesamtkosten im Umfang von gut 200 000 Franken.

Aktuell ist der Geh- und Radweg zwischen Wasserauen und Weissbad im Zentrum von Schwende unterbrochen. Dies führe zu einer unklaren Situation für Radfahrer. Auch seien die Platzverhältnisse sehr eng und unübersichtlich. Daher soll der Weg neu auf der anderen Seite des Schwendebachs geführt werden.

Für die an sich logische Fortsetzung des Rad- und Gehwegs ab der Schulhausstrasse zur Felsenburg konnte gemäss Standeskommission keine Einigung mit dem Grundeigentümer erzielt werden, so dass hier weiterhin der Weg über die Hauptstrasse genommen werden muss. (rk)

Aktuelle Nachrichten