Weiher-Sanierung wird unterstützt

APPENZELL. Der Stauweiher Moos in Oberegg wurde 1977 als Amphibiengewässer angelegt. Laut einer Mitteilung der Innerrhoder Ratskanzlei sei der Weiher heute weitgehend verlandet und zugewachsen. Dadurch ist die Pflege des geschützten Naturobjekts kaum mehr möglich.

Merken
Drucken
Teilen

APPENZELL. Der Stauweiher Moos in Oberegg wurde 1977 als Amphibiengewässer angelegt. Laut einer Mitteilung der Innerrhoder Ratskanzlei sei der Weiher heute weitgehend verlandet und zugewachsen. Dadurch ist die Pflege des geschützten Naturobjekts kaum mehr möglich.

Die Pro Natura St. Gallen-Appenzell hat zur Erhaltung des Gewässers als Amphibienlaichgewässer ein Sanierungsprojekt ausarbeiten lassen. Die Kosten werden auf 27 500 Franken geschätzt. Der Kanton unterstützt das Projekt mit 30 Prozent oder maximal 8250 Franken. Dies unter der Bedingung, dass sich auch der Bund und der Bezirk Oberegg je in gleicher Höhe an der Sanierung beteiligen. (rk)