Wechsel im Vorstand

Wie das Gewerbe, so heisst auch die Arbeitnehmervereinigung Appenzell mit Ausnahme der Bannwart-Initiative sämtliche Landsgemeindesachgeschäfte gut. Und sie haben ohne Gegenstimme die Ja-Parole zu den

Drucken
Teilen

Wie das Gewerbe, so heisst auch die Arbeitnehmervereinigung Appenzell mit Ausnahme der Bannwart-Initiative sämtliche Landsgemeindesachgeschäfte gut. Und sie haben ohne Gegenstimme die Ja-Parole zu den

Sportanlagen «Schaies» bei allen acht Anträgen beschlossen. Bei der Nachfolge um Kantonsrichter Beat Gätzi wollen die Arbeitnehmer erst die Entscheidung der Bauern abwarten – dies, weil Gätzi ein typischer Bauernvertreter gewesen sei.

Im Rahmen der vorgängig abgehaltenen HV der Arbeitnehmervereinigung gab es einen Wechsel im Vorstand. Vreni Kölbener trat zurück. Stefanie Sutter, die auf der Innerrhoder Ratskanzlei arbeitet, wird neu gewählt. Die Jahresrechnung schloss mit einem Gewinn von 1488 Franken, das Vermögen ist folglich auf knapp 22 000 Franken angewachsen. (td)