Wechsel im Ladenteam

Zur 33. Generalversammlung konnte der Präsident Paul Meile insgesamt 33 Genossenschafter im Restaurant Hirschen in Mühlrüti begrüssen. Zu Ehren der verstorbenen Kunden Anni Hollenstein, Paula Schönenberger und Josy Bannwart wurde eine Schweigeminute eingelegt.

Heidi Meile
Drucken
Teilen

Zur 33. Generalversammlung konnte der Präsident Paul Meile insgesamt 33 Genossenschafter im Restaurant Hirschen in Mühlrüti begrüssen. Zu Ehren der verstorbenen Kunden Anni Hollenstein, Paula Schönenberger und Josy Bannwart wurde eine Schweigeminute eingelegt.

Über das gute Jahresergebnis des Dorfladens Mühlrüti freut sich der Präsident. Dazu beigetragen haben sicherlich der Raclette-Plausch und das Bierfest. Trotz der schlechten Wetterlage konnten auch gute Verkäufe mit dem Blumenmarkt im Mai verbucht werden.

Infolge Terminschwierigkeiten kam das geplante Herbstfest nicht zustande, doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Dieses Jahr musste der Raclette-Plausch ebenfalls aus Termingründen gestrichen werden. Das bleibt aber einmalig und nächstes Jahr findet dieser Anlass wieder statt.

Der neue Dorfplatz vor dem Dorfladen ist nun fertiggestellt und lädt zum Verweilen und gemütlichen Beisammensein ein.

Der Präsident erläuterte die Jahresrechnung. Sowohl der Jahresgewinn wie auch die Gewinnmarge sind gestiegen, was sehr erfreulich ist. Ohne Diskussion wurde die Jahresrechnung gemäss den Anträgen der Verwaltungsprüfung genehmigt. Mit einer liebevollen Geste und herzlichen Worten überreichte die Geschäftsführerin dem Vorstand, ihrem Ladenpersonal sowie all ihren Helfern einen Baumer Fladen als Dankeschön für ihren Einsatz.

Rahel Rüthemann erwartet demnächst ihr erstes Kind und hat deshalb ihre Tätigkeit im Laden in Mühlrüti per Ende März beendet. Renata bedankte sich bei ihr für all die schönen Jahre der Zusammenarbeit. Als neues Mitglied im Team konnte Renatas Tochter Sandra Hollenstein gewonnen werden. Sie wird dem Laden allerdings nur für kurze Zeit zur Verfügung stehen, denn auch sie erwartet ein Kind. Ob das wohl am Dorfladen liegt?

Am Schluss der Generalversammlung teilte Präsident Paul Meile den Anwesenden mit, dass das Essen und die Getränke des Abends im Namen der verstorbenen Anni Hollenstein übernommen wird. Sie wollte dem Dorfladen etwas Besonderes spendieren und mit dieser Geste wurde ihrem Wunsch entsprochen.

Die zügig geführte Versammlung konnte der Präsident mit einigen Dankesworten abschliessen. Nach dem feinen Znacht wurde die allseits beliebte Schoggi verteilt und schon machten sich die ersten auf den Heimweg, bis sich der Saal wieder leerte.

Aktuelle Nachrichten