Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

WATTWIL/LICHTENSTEIG: Ende der Einspur kommt Ende September

Ab Donnerstagabend sollte die Umfahrung Wattwil nach Sanierungsarbeiten wieder in Richtung Ricken befahrbar sein. Die Umfahrung Lichtensteig wird für Fahrzeuge in Richtung Wil für fast einen Monat für gesperrt.
Martin Knoepfel
Verschiedene Bäume, die zu nahe an der Umfahrung Wattwil standen, mussten gefällt werden. (Bild: Martin Knoepfel)

Verschiedene Bäume, die zu nahe an der Umfahrung Wattwil standen, mussten gefällt werden. (Bild: Martin Knoepfel)

Seit vorgestern Montag ist der Tunnel Wattwil der Umfahrung wegen Sanierungsarbeiten in beide Richtungen gesperrt. Gestern Dienstag wurde der Anstrich des Tunnels erneuert, nachdem die Tunnelwände am Montag gewaschen worden waren. Der Wattwiler Strassenkreisinspektor Felix Brander geht davon aus, dass der Tunnel morgen Donnerstag am Abend wieder für den Verkehr in Richtung Ricken freigegeben werden kann.

Der Tunnel Wattwil hat aber nicht nur einen neuen Anstrich an den Wänden erhalten, sondern auch einen neuen Belag. Bei dieser Gelegenheit wurden ferner Swaroswki-Kristalle auf die Sicherheitslinie in der Fahrbahnmitte aufgeklebt. Sie enthalten jeweils 48 Leuchtelemente und reflektieren das Licht der Autoscheinwerfer. Das verbessert die Sichtbarkeit der Sicherheitslinie.

Zudem wurden mit weisser Farbe quer verlaufende Rippen auf die Sicherheitslinie aufgespritzt. Mit Swaroswki-Elementen und mit Rippen versehene Sicherheitslinien gibt es heute schon im Tunnel Aeuli der Umfahrung Lichtensteig.

Gussasphaltabdeckung und Fahrbahnübergänge neu

Dieses Jahr sind ebenfalls Sanierungsarbeiten an den Brücken der Umfahrung Wattwil zwischen der Schomatten und dem Flooz im Gang. So wurde am Rand der Fahrbahn eine aus drei Schichten bestehende Gussasphaltabdeckung aufgebracht. Sie schützt den Beton der Brücke vor dem Eindringen von Wasser. Zudem wurden neue Fahrbahnübergänge aus Stahl versetzt, welche die Schwankungen in der Länge der Brücken ausgleichen. Der Grund: Wenn es warm ist, dehnt sich die Brücke in der Länge leicht aus. Bei Kälte zieht sie sich wieder zusammen. Ferner wurden neue Hinweis- und Signalisationstafeln montiert und wo nötig die Lärmschutzwände ersetzt.

Seit April ist die Umfahrung Wattwil wegen der Unterhaltsarbeiten nur in Richtung Ricken befahrbar. In Richtung Wil wird der Verkehr durchs Dorfzentrum geführt.

Bäume und Sträucher zurückgeschnitten

Wegen Unterhaltsarbeiten und wegen der Vorarbeiten für den Anschluss Dietfurt der Umfahrung Bütschwil an die Umfahrung Lichtensteig wird auch die Umfahrung Lichtensteig bis Donnerstagnachmittag in beide Richtungen gesperrt sein. Nachts ist die Umfahrung Lichtensteig jeweils in Richtung Ricken offen.

Ab Donnerstag bis etwa zum 22. September wird die Umfahrung Lichtensteig in Richtung Ricken einspurig geführt. Dann werden für den Zusammenschluss der beiden Umfahrungen in Dietfurt die ersten Bauarbeiten erledigt. Ab dem 22. September sollten die Umfahrungen Wattwil und Lichtensteig wieder in beide Richtungen befahrbar sein.

Während der Sanierungsarbeiten an den Brücken und am Tunnel Wattwil wurden auch diverse Böschungen an der Umfahrung ausgeholzt. So wurden an verschiedenen Stellen Bäume, die zu nahe an der Strasse standen, gefällt. Auch die Sträucher, die auf der Galerie am Südende des Aeuli-Tunnels standen, mussten weichen.

Anmerkung der Redaktion: In einer ersten Version dieses Artikels hat sich im Lead ein Fehler eingeschlichen. Die Umfahrung Wattwil soll ab Donnerstagabend in Richtung Ricken wieder befahrbar sein, nicht in Richtung Wil. Wir entschuldigen den Fehler.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.