Wattwiler Fest – Raum für Kulturen

Drucken
Teilen

Wattwil Die Kombination von Wattwiler Fest und ELGF führt zu einem dreitägigen Fest mit erweiterten Festzeiten. Das Festprogramm startet am Freitag, 8. September, um 18 Uhr und endet am Sonntag, 10. September, um 17 Uhr. Der allgemeine Festbetrieb startet am Samstag um 11 Uhr. Wer will, geniesst dann auf den Sonntag eine Freinacht – oder ein gemütliches Frühstück am Sonntagmorgen ab 8 Uhr, ehe der eigentliche Festbetrieb um 10 Uhr wieder startet. Am Fest entlang von Volkshausstrasse, Lindenhofstrasse und Näppis-Ueli-Strasse im Thurau-Quartier kann an über 40 Beizli und Marktständen gegessen, getrunken und gefeiert werden. Wattwil ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut erschlossen und Parkplätze sind vorhanden. Wer vom Ländlerfieber gepackt wird, kann sich beim Trachtestübli gleich einkleiden und beim Stand des Schwyzerörgeli-Instrumentenbauers sein Instrument anfertigen lassen. Eröffnet wird das Fest am Freitagabend im grossen Festzelt mit der Grossformation Toggenburg-Appenzell, dem Landjugendchörli Säntis und dem Schmittechörli Säntis. Tanzen kann man zu den Klängen des Schwyzerörgeli-­Trios Hess-Buebe bis spät in die Nacht. Auch die Freunde des Volksschlagers werden auf ihre Kosten kommen: Am Freitagabend spielen im Thurpark die Paldauer zum Tanz auf. (pd)

Elgf.ch oder Wattwilerfest.ch.

Aktuelle Nachrichten