Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

WATTWIL: Podium zur Schweiz und der EU

Das Verhältnis der Schweiz zur EU diskutieren am kommenden Dienstag der SVP-Nationalrat Roger Köppel und der Nebs-Generalsekretär Lukas Wegmüller.

Auseinandersetzungen, Missverständnisse, Annäherungsversuche, Vertragsverhandlungen zwischen Brüssel und Bern verursachen seit Monaten Schlagzeilen. Welchen Weg soll die Schweiz gegenüber Brüssel einschlagen? Darüber referieren und diskutieren an einer öffentlichen Veranstaltung am 27. März im Thurpark in Wattwil zwei prominente Vertreter gegensätzlicher Standpunkte. SVP-Nationalrat und Weltwoche-Verleger Roger Köppel wendet sich gegen, Nebs-Generalsekretär Lukas Wegmüller befürwortet engere Anbindung der Schweiz an die EU. Es geht um ein Rahmenabkommen. Befürworter bezeichnen es als Koordinationsvertrag. Bundesrat Cassis spricht von einem Marktzugangsabkommen. EU-Kommissionspräsident Juncker flunkert gar von Freundschaftsvertrag. Andere fordern «Bilaterale III». Die Verwirrung ist gross. Welche Fakten bestimmen die Vertragsverhandlungen? Muss die Schweiz eine Kohäsionsmilliarde (rund 1,3 Milliarden Franken) als «Eintrittspreis» leisten? Wird der Tatsache Rechnung getragen, dass die Schweiz nach den USA und China drittgrösste Handelspartnerin der EU ist? Dass sie weit mehr Güter und Dienstleistungen aus der EU bezieht, als sie dorthin liefert, dass sie also Kundin ist?

Was steht der Einigung im Weg? Muss sich die Schweiz dem EU-Gerichtshof unterwerfen? Ist die direkte Demokratie bedroht? Kann die Schweiz ihre Eigenständigkeit bewahren? Wird der «bilaterale Weg» mit dem Rahmenvertrag fortgesetzt oder abgewürgt? All diese Fragen bewegen die Öffentlichkeit. Am Dienstag, 27. März kann darüber mit zwei Referenten im Thurpark Wattwil diskutiert werden. Leiter der Podiumsveranstaltung ist Urs M. Hemm, stellvertretender Redaktionsleiter des «Toggenburger Tagblatts». (pd)

Hinweis

Die Veranstaltung im Thurpark beginnt um 20 Uhr, Türöffnung ist um 19 Uhr.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.