Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

WATTWIL: Fiddlefest mit Gästen aus Venezuela

Fünf Orchester der Musikschule Toggenburg und der Kanti Wattwil treffen sich kommenden Samstag zum Fiddlefest 2, zu einem Konzert der Begegnung.
El Sistema – ein Musikprojekt verändert die Musikwelt. (Bild: PD)

El Sistema – ein Musikprojekt verändert die Musikwelt. (Bild: PD)

Vor über 40 Jahren wurde in Caracas ein soziales Musikprojekt gegründet, das der Musikpädagogik ganz neue Perspektiven eröffnen sollte. Das Fiddlefest gibt Einblicke, beim gemeinsamen Musizieren, aber auch im Gespräch. Die Orchester, ABC- Streicher, Intermezzo, Allegretto, Vivaldissimo und il mosaico – insgesamt 80 Streicherinnen und Streicher –, treffen sich zum Fiddlefest, zu einem Konzert der Begegnung mit Gästen aus Venezuela. Das Konzert findet am Samstag, 17. Juni, um 16 Uhr in der katholischen Kirche in Wattwil statt. Die Stiftung «El Sistema» zählt 400 Orchester, 342 Chöre und 230 Musikschulen mit 4000 Lehrern und es werden 350 000 Kinder und Jugendliche unterrichtet. «El Sistema» inspiriert die internationale Musikwelt und ist wohl das meistkopierte Musikschulsystem der Welt. Die beiden Gäste am Konzert, Hans Agreada und Alessandro D’Amico, sind gute Beispiele für die Nachhaltigkeit von «El Sistema». Beide, in ihrer Heimat in diesem Musikschulsystem von Venezuela ausgebildet, stehen heute weltweit auf der Bühne. Hans Agreada als Fagottist des Orchesters der Tonhalle Zürich, Alessandro D’Amico als Bratscher des Merel- Quartetts. Sie werden als Solisten zu hören sein, werden im Gespräch aber auch das Faszinierende, Mitreissende, Motivierende des «El Sistema» beleuchten.

Fiddlefest mit fünf Orchestern

Fünf Orchester, alle fünf mit einem Ziel: gemeinsam Musik machen. Das Erlernte in einen grösseren Klangkörper einbringen und dabei die Faszination des Rhythmus, der Melodie, der Harmonie erleben. Wie die ABC-Streicher, Intermezzo und Alle­gretto. Wie Vivaldissimo und il mosaico. Die fünf Orchester und ihre Leiter laden alle Musikfreunde ganz herzlich zum Besuch des Fiddlefest ein. Der Eintritt ist frei, es wird eine Kollekte zur Deckung der Konzertkosten erhoben. (pd)

Samstag, 17. Juni, 16 Uhr, katholische Kirche, Wattwil

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.