WATTWIL: Der neue Trakt des Spitals Wattwil leuchtet hell

Im März wurde gezügelt, nun ist im neu erstellten Trakt des Spitals Wattwil bereits der Alltag eingekehrt. Die Rückmeldungen zum weitläufigen und lichtdurchfluteten Gebäude sind durchwegs positiv.

Anina Rütsche
Drucken
Teilen
Der neue Empfang ist hell und einladend. (Bild: Anina Rütsche)

Der neue Empfang ist hell und einladend. (Bild: Anina Rütsche)

Beim Zügeln ist alles nach Plan verlaufen. Nun, rund zwei Wochen später, hat sich der Betrieb im kürzlich fertiggestellten Neubau des Spitals Wattwil eingependelt. «Wir haben viele positive Rückmeldungen von Patienten und Besuchern erhalten», sagt Barbara Anderegg, Leiterin Kommunikation der Spitalregion Fürstenland Toggenburg (SRFT). «Den Leuten gefällt der neue Trakt mit seinen grossen Fenstern und den lichtdurchfluteten Aufenthaltsräumen, und sie schätzen die moderne Infrastruktur.»

Der fünf Tage dauernde Umzug sei am 23. März mit dem Bezug des neuen Empfangs abgeschlossen worden, sagt Barbara Anderegg. Ein spitalinternes Einweihungsfest ist auf Mitte April geplant. Auch die Bevölkerung bekommt demnächst die Gelegenheit, den Bau des St. Galler Architekten Andreas Senn zu besichtigen – dies am Samstag, 2. Juni, im Rahmen eines Tages der offenen Tür. Vorgesehen ist ein individueller Rundgang mit verschiedenen Stationen, an denen allerlei Interessantes ausprobiert werden kann.

Im März 2018 wurde der neue Trakt des Spitals Wattwil bezogen. (Bild: Anina Rütsche)
13 Bilder
Der neue Empfang ist hell und einladend. (Bild: Anina Rütsche)
Bild: Anina Rütsche
Das Restaurant befindet sich im Erdgeschoss und ist öffentlich zugänglich. (Bild: Anina Rütsche)
Die Aufenthaltsräume bieten Komfort... (Bild: Anina Rütsche)
...und eine schöne Aussicht aufs Toggenburg. (Bild: Anina Rütsche)
Bild: Anina Rütsche
Die Mitarbeitenden und Patienten haben sich bereits gut eingelebt. (Bild: Anina Rütsche)
Bild: Anina Rütsche
Bild: Anina Rütsche
Der Blick vom Altbau in den Neubau. (Bild: Anina Rütsche)
Vorübergehend befindet sich auch die Notfallstation im neuen Trakt. (Bild: Anina Rütsche)
Der Gesamtumbau wird 2020 abgeschlossen. (Bild: Anina Rütsche)

Im März 2018 wurde der neue Trakt des Spitals Wattwil bezogen. (Bild: Anina Rütsche)



In einer nächsten Etappe wird der Operationsbereich des bestehenden Traktes A umgebaut. Ein weiterer Schritt besteht darin, den alten Bettentrakt zu erneuern. In dessen Erdgeschoss wird schliesslich die Notfallstation untergebracht, die sich derzeit vorübergehend im ersten Stock des Neubaus befindet. Vorgesehen ist, dass sämtliche Umbauarbeiten am Spital Wattwil im Jahr 2020 abgeschlossen werden können. Während der gesamten Bauzeit wird das medizinische Angebot des Spitals nicht eingeschränkt, wie Barbara Anderegg hervorhebt.