Wattwil Bunt muss nach Eschlikon

Drucken
Teilen

Fussball Der Ostschweizer Fussballverband hat die Auslosung für die Zwischenrunde (Vorrunde) vom 29./30. August vorgenommen. Aus der Sicht der Toggenburger Vereine können sich allerdings nur noch Wattwil Bunt und Bazenheid für die 1. Hauptrunde (August 2018) des Schweizer Cups qualifizieren. Während die Zentrumsstädter sechs Vorrundenpartien überstehen müssen und im zweiten Anlauf zu Absteiger und Neu-Viertligist Eschlikon müssen, hat Bazenheid einen anderen Weg eingeschlagen. Als Aufsteiger bestreiten die Alttoggenburger die Cup-Qualifikation der 2. Liga interregional. Hier sind «nur» drei Siege für die 1. Hauptrunde erforderlich. Am 11./12. November geht es ins Rheintal zu Mitaufsteiger Buchs, wo die erste Hürde übersprungen werden soll. Die ausgelosten Paarungen der Zwischenrunde vom 30. August: Landquart-Herrschaft (3.) – Weesen (2.), Rüthi (3.) – Au-Berneck (2.), Lenzerheide Valbella (5.) – Davos (5.), Haag (4.) – Uznach 1a (3.), Eschenbach (3.) – Schluein Ilanz (3.), Sargans (3.) – Widnau (2.), Trübbach (4.) – Ems (2.), Rickenbach (4.) – Wängi (2.), Rotmonten (5.) – Rorschach-Goldach (2.), Tägerwilen (3.) – Herisau (2.), Neukirch-Egnach (3.) – Sirnach (2.), Scintilla (5.) – Zuzwil (3.), Calcio Kreuzlingen (2.) – Abtwil-Engelburg (2.), Eschlikon (4.) – Wattwil Bunt (3.), Rorschacherberg 1a (5.) – Arbon (2.), Münsterlingen 1a (4.) – Appenzell (3.), Romanshorn (3.) – Steinach (2.), Wagen (3.) – Altstätten (2.), Münchwilen (4.) – Besa (3.), Mels (2.) – St. Margrethen (2.). Freilos: Diepoldsau-Schmitter (2.), Montlingen (2.), Amriswil (2.), Weinfelden-Bürglen (2.), Flawil (3.), Walenstadt (3.), Berg (3.), Bischofszell (3.), Tobel-Affeltrangen (3.), Valposchiavo Calcio (3.), Bonaduz 1a (4.), Fortuna SG 1a (4.). Die weiteren Cuprunden (Vorrunde): 16. September, 3./4. Oktober, 24./25. März 2018, 17./18. April 2018, 21. Mai 2018 (Final). Die beiden Finalisten qualifizieren sich für die 1. Hauptrunde des Schweizer Cups. (bl)