Wattwil Bunt ist neuer Spitzenreiter

Merken
Drucken
Teilen

Fussball Dank eines späten Treffers von Fernandez gewinnt Wattwil Bunt in Flawil mit 3:2. Vom Anpfiff an war das Spiel voll in Fahrt. Gastgeber Flawil startete besser und ging nach 16 Minute durch Baftijaj in Führung. Die Gäste aus Wattwil liessen sich dadurch nicht aus der Ruhe bringen und erzielten nur fünf Minuten später durch einen präzisen Weitschuss von Büsser den Ausgleich. Nun hatten die Wattwiler Gefallen gefunden. Erneut trat Büsser in Erscheinung, dieses Mal durch einen Steilpass auf Captain Schneider, der den Ball kaltblütig zum 2:1 versenkte. Die Gastgeber, die nun ziemlich überrascht wirkten, brachten keine richtigen Chancen mehr zustande. Die hitzige Partie fand ihren negativen Höhepunkt in den fünf Minuten vor der Pause, als der Unparteiische gleich viermal Gelb zückte.

Hart umkämpfte zweite Halbzeit

Die Flawiler kamen besser aus der Kabine. Schon nach einigen Minuten wurde Keeper Nägeli geprüft nach einem starken Corner der Gastgeber. In der 64. Minute gelang Musaj der Ausgleich für Flawil. Das Tor entstand durch einen Eckball, welcher hoch in den Strafraum der Wattwiler geschlagen wurde. Dort war Musaj mit dem Kopf erfolgreich. Die Flawiler machten weiterhin die Partie, während die Wattwiler vor allem konterten. In der Schlussphase wurde das Heimteam durch einen Freistoss nochmals gefährlich.

Die Wattwiler Defensive stand jedoch sicher. In der 92. Minute gelang Fernandez durch einen Konter der langersehnte Siegtreffer für Wattwil. Dank Schützenhilfe von Schmerikon, das Leader Zuzwil mit 3:2 schlug, konnte Wattwil die Tabellenspitze übernehmen. (nd)

Matchtelegramm: FC Flawil – FC Wattwil Bunt 1929 2:3 (1:2) – Schützenwiese – 130 Zuschauer – SR: Hasler – Tore: 16. Baftijaj 1:0, 21. Büsser 1:1, 34. Schneider 1:2, 64. Musaj 2:2, 92. Fernandez 2:3. FC Wattwil Bunt 1929: Nägeli; Scardanzan, Bollhalder, Mladenovic, Bechtiger; Schneider; Halimi, Kipfer, Büsser, Özdemir; Marino (Zöllig, Fernandez, Krivic, Jahrmurataj).