Wasserleitung ersetzt

WOLFHALDEN. Im Gebiet Vorderbühle in der Gemeinde Wolfhalden wurde gemäss einer Medienmitteilung der Gemeindekanzlei im Zuge einer gleichzeitigen Sanierung der Flurgenossenschaftsstrasse eine über 100 Jahre alte Grauguss-Leitung ersetzt.

Drucken
Teilen

WOLFHALDEN. Im Gebiet Vorderbühle in der Gemeinde Wolfhalden wurde gemäss einer Medienmitteilung der Gemeindekanzlei im Zuge einer gleichzeitigen Sanierung der Flurgenossenschaftsstrasse eine über 100 Jahre alte Grauguss-Leitung ersetzt. Auf einer Länge von rund insgesamt 150 Metern wurde im sogenannten Berstlingverfahren saniert. Die restlichen rund 30 Meter Leitung wurde im herkömmlichen Verfahren (Verlegung in neuem Graben) ausgeführt. Bei Gesamtkosten von rund 93 200 Franken und einem Subventionsbeitrag der kantonalen Assekuranz von ungefähr 12 877 Franken resultierten zulasten der Gemeinde Wolfhalden Nettokosten in der Höhe von rund 80 367 Franken. (gk)

Aktuelle Nachrichten