Was im August 1911, 1961, 1986 und 2001 geschah

Vor 100 Jahren 1. August

Drucken
Teilen

Vor 100 Jahren

1. August

Dem vom eidgenössischen Unteroffiziersfest in St. Gallen heimkehrenden Unteroffiziersverein Herisau wird ein «wohlverdienter, glänzender Empfang» bereitet. Eine grosse Zahl von Vereinen und eine «unabsehbare Volksmenge» nehmen teil. Der Marsch durchs Dorf habe bei reicher Illumination «einem wahren Triumphzug geglichen», schreibt der Zeitungschronist. Einen ersten Lorbeer gab es für die Marschübungen, einen fünften im Gewehrschiessen, einen neunten im Pistolenschiessen und einen Eichenkranz im Distanzschiessen.

3. August

Ein Fall von «militärischem Übereifer» in Herisau sorgt für Schlagzeilen. Ein Zugführer heisst seine Leute auf dem Exerzierplatz Ebnet, sich bis aufs Hemd auszuziehen, die Kleider abzulegen, auf einer Linie anzutreten und einige Übungen zu machen. Unbemerkt erscheint der Schulkommandant und macht dem Spiel, das von Publikum mit Erstaunen beobachtet wird ein jähes Ende. Der «schneidige Offizier» wird mit drei Tagen Arrest belegt.

12. August

Eine Versammlung, an der auch Vertreter der Gemeinden Grub, Rehetobel und Heiden teilnehmen, fordert energisch die Realisierung einer Strassenverbindung in die Stadt St. Gallen.

16. August

In Herisau findet die dreitägige Jahresversammlung der Schweizerischen reformierten Prediger-Gesellschaft statt. Sie liefert der Appenzeller Zeitung über die ganze Dauer den Hauptartikel auf der Titelseite. Ein grosses Kirchenkonzert des Orchester-Chors Harmonie und des Orchestervereins Herisau bieten einen begeisternden Abschluss des Anlasse.

22. August

Nach sieben Wochen Sommerwetter regnet es endlich wieder einmal und der Himmel macht weiterhin «ein weinerliches Gesicht», heisst es mit offensichtlicher Erleichterung in der Appenzeller Zeitung.

Vor 25 Jahren

1. August

Im Alpstein grassiert die Gemsblindheit. Der Innerrhoder Wildhüter ist im Auftrag der Regierung über Wochen damit beschäftigt, erkrankte Tiere abzuschiessen. Mehr als ein Drittel der Gemsen werden allein auf Innerrhoder Gebiet zum Opfer.

7. August

Rehetobel hat sein eigenes Schwimmbad erhalten. Aus einer unansehnlichen Mulde hinter dem «Traube» ist eine allgemein als Bijou bezeichnete voralpine Badeanlage geworden.

16. August

Bei einem schweren Verkehrsunfall bei Landquart kommen vier Personen ums Leben, davon drei aus Herisau. Zwei weitere Mitglieder der Architektenfamilie Roder werden schwer verletzt. Ein missglücktes Überholmanöver auf glitschiger Strasse war die Ursache.

Vor 50 Jahren

7. August

Der Ausserrhoder Nationalrat Herbert Maeder und seine Frau wagen ihren ersten Fallschirmabsprung. Maeder spricht von einem er schönsten Erlebnisse seines Lebens.

8. August

Dem Innerrhoder Füsilier Bataillon 34 sind die Unteroffiziere ausgegangen. Man macht sich Sorgen, dass die Truppe «ausstirbt». Ein immer grösserer Teil Auswärtiger wird in den Truppenkörper «zwangseingeteilt». Ausserrhoder und St. Galler Unteroffiziere helfen aus.

16. August

Die Brauerei Locher in Appenzell lädt aus Anlass des 100jährigen Bestehens zu einem «Bierhötte-Fescht» ein. Locher ist inzwischen als einzige Brauerei im Appenzellerland übriggeblieben.

17. August

Wolfhalden feiert den 75. Geburtstag des Schulhauses Zelg. Es hatte zu seiner Bauzeit knapp 100 000 Franken gekostet, deutlich mehr als veranschlagt.

18. August

Die erste Etappe Überbauung «Siedlung Saum» in Herisau ist fertiggestellt. Dank verdichtetem Bauen kann mit dem Boden sorgfältig umgegangen werden.

18. August

Die lange erwartete TV-Direktsendung «Chumm und lueg» in Stein muss wegen eines Orkans abgebrochen werden. «Die Szenerie wirkte wie in einem Katastrophenfilm» schreibt der Berichterstatter, wobei die rund eine Mio. Fernsehzuschauer nicht alles mitbekommen hätten. Als Fluchtort für Zuschauer und Mitwirkende wurde die Kirche geöffnet.

20. August

Eine Arbeitsgruppe unter der Leitung von Ständerat Otto Schoch lanciert eine Umfrage zum Thema «Frauenstimmrecht und/oder Landsgemeinde» und versucht damit wieder Bewegung in ein jahrzehntealtes Politthema zu bringen. Alle in eidgenössischen Fragen stimmberechtigten Ausserrhoder Frauen und Männer erhalten einen Fragebogen, den sie einschicken oder am September-Abstimmungswochenende in eine separate Urne legen können.

Vor 10 Jahren

8. August

Unter dem Namen «Üsers Herisau» wird ein Verein gegründet. Damit soll das Herisauer Gemeindemarketing für ein lebenswertes Dorf in die Tat umgesetzt werden. Präsident ist Verleger Marcel Steiner.

10. August

Das Schwimmbad Heiden wird dem Wärmeverbund Heiden angeschlossen und ist nun nicht nur eines der schönsten, sondern auch der wärmsten der Region. Das Badewasser wird mit Abluft der Sefar AG umweltfreundlich aufgeheizt.

18. August

Bundesrat Pascal Couchepin ist erster Gast der neuen Veranstaltungsreihe «Trogner Gespräche», dem in der Folge zahlreiche Mitglieder der Landesregierung und andere Prominente folgen. Hauptinitianten sind Nationalrätin Dorle Vallender, Gemeindepräsident Bruno Eigenmann und Redaktor Walter Bührer.

20. August

Der Biedermeierverein von Heiden vertritt den Kanton Appenzell Ausserrhoden würdig und farbenprächtig als offizielle Delegation in Basel, das seine 500-Jahr-Zugehörigkeit zur Eidgenossenschaft feiert. Am Umzug gab's viel Applaus. Innerrhoden zeigt wie gewohnt viel Folklore, die ebenso Bewunderung erntet.

27. August

Volle drei Tage wird in Grub der 100. Geburtstag der örtlichen Musikgesellschaft gefeiert. Am Sonntag gibt's einen variantenreichen Umzug.

Notiert: Hanspeter Strebel

Aktuelle Nachrichten