Warten auf Bojangles

Lesetipp

Drucken
Teilen

Sie tanzen zu «Mr. Bojangles», sie mixen sich Cocktails, gemeinsam mit ihrem Sohn reisen sie in ihr Schloss nach Spanien. Sie ist charmant und charismatisch, nimmt alle für sich ein mit ihrer extravaganten Art. Georges liebt sie hingebungsvoll, die beiden feiern das Leben, wann immer es geht, denn sie kennen auch seine dunklen Momente: Georges’ schillernde Frau ist manisch-depressiv.

Als diese bittere Wahrheit ihr Paradies zu zerstören droht, entführen Vater und Sohn die Frau, die sie lieben, kurzerhand aus der Psychiatrie. In einem englischen Oldtimer nehmen sie Kurs auf Spanien, in der Hoffnung, dort so weiterleben zu können wie bisher.

Der 160-seitige Roman mit dem Titel «Warten auf Bojangles» von Olivier Bourdeaut ist eine originelle und literarische Liebesgeschichte aus Frankreich, traurig und schön zugleich, leichtfüssig erzählt und mit Tiefgang.

Olivier Bourdeaut: Warten auf Bojangles, Verlag: Piper, 160 Seiten, Bibliothek Nesslau.