Wanderung durchs Neckertal nach Urnäsch

APPENZELLERLAND. Das Wanderprogramm 2015 von Neckertal Tourismus steht unter dem Motto «Zu allen vier Jahreszeiten durch die Neckertaler Kultur- und Naturlandschaft». Die Wanderung vom 22. August (Verschiebungsdatum 29.

Merken
Drucken
Teilen

APPENZELLERLAND. Das Wanderprogramm 2015 von Neckertal Tourismus steht unter dem Motto «Zu allen vier Jahreszeiten durch die Neckertaler Kultur- und Naturlandschaft». Die Wanderung vom 22. August (Verschiebungsdatum 29. August) führt von Hemberg durch das hintere Neckertal und über die Hochalp nach Urnäsch. Nach einer kurzen Einlaufstrecke bis zur Mistelegg beginnt der Aufstieg auf die Hochalp. Erst geht es relativ steil hinauf zum Sattel, dann auf der Krete bis zum Berggasthaus Hochalp auf 1520 Meter über Meer. Während der Mittagsrast kann die eindrückliche Aussicht auf den nahen Alpstein genossen werden. Anschliessend geht es auf dem direkten Weg hinunter nach Urnäsch.

Gestartet wird um 08.45 Uhr bei der Postautohaltestelle Hemberg, nach der Ankunft des Postautos von St. Peterzell. Für die Distanz von 15,5 Kilometern mit Aufstiegen von 800 Metern wird mit einer Wanderzeit von fünf bis fünfeinhalb Stunden gerechnet. Etwa um 16 Uhr wird die Ankunft am Bahnhof Urnäsch erwartet, von wo im Halbstundentakt Züge nach Herisau und zurück ins Toggenburg fahren.

Die Teilnahme an der Wanderung ist gratis und die Versicherung Sache der Teilnehmer. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Auskunft über die Durchführung erteilt der Wanderleiter Adolf Fäh am Wandertag ab 7 Uhr morgens unter der Telefonnummer 071 377 10 76. (pd)