Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Wandern statt Wintersport

Sabine Schmid

Bilanz Der Winter 2016/2017 brachte dem Skigebiet Wolzen in Krummenau und dem Skilift Tanzboden in Ebnat-Kappel nicht die erhofften Zahlen. Gerade nach dem schlechten Winter im Vorjahr mit wenig Schnee hätten die Betreiber sich zahlreiche Betriebstage gewünscht.

«Wir haben an Weihnachten und Neujahr zahlreiche Gäste begrüssen können», sagt Fridolin Früh, Betriebsleiter der Wolzen- alp-Bahnen. Aber: Es seien Wanderer gewesen und nicht Wintersportler. «Das Geschäft lief gut, aber nicht in dem Segment, das wir uns vorgestellt hatten.» Im Januar fiel dann der erhoffte Schnee. Die winterlichen Verhältnisse zogen die Wintersportler an. «Der Februar ist schlecht gelaufen, einzig die Wochenenden waren dank des Wetterglücks gut», bilanziert Fridolin Früh. Immerhin hätten alle Veranstaltungen durchgeführt werden können. Saisonschluss war bereits Mitte März. Insgesamt sei die Wintersaison ein bisschen besser gewesen als im Jahr zuvor, fasst Fridolin zusammen. «Aber wir konnten nicht viel Geld auf die Seite legen.» So bleibe die Situation weiterhin schwierig.

Mit den Worten «Später Start, frühes Ende» beschreibt Martin Frei, Präsident der Genossenschaft Familienskilift Tanzboden in Ebnat-Kappel, die vergangene Wintersaison. Über die Weihnachts- und Neujahrstage war nicht an Skifahren zu denken. Auch danach musste der Betrieb immer wieder unterbrochen werden, was für die Mitarbeiter sehr schwierig war. An 29 Tagen war der Skilift in Betrieb, dazu konnte viermal das Nachtskifahren durchgeführt werden. Kalkuliert hat die Genossenschaft im schlechtesten Fall mit 40 Betriebstagen. Konkrete Zahlen gebe es vom Winter 2016/2017 noch nicht, sagte Martin Frei. Die Budgetzahlen würden aber keinesfalls erreicht. Solche Winter würden vom Genossenschaftskapital fressen, erklärt der Präsident weiter, aber man habe noch Substanz.

Sabine Schmid

sabine.schmid@toggenburgmedien.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.