Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

WALZENHAUSEN: Frauenpower in der Badi

Die vakante Bademeisterstelle im Freibad konnte wieder besetzt werden. Mit Sandra Mathis aus Arbon ist das Baditeam wieder komplett.
Isabelle Kürsteiner
Die Arbonerin Sandra Mathis ist neue Bademeisterin in Walzenhausen. (Bild: Isabelle Kürsteiner)

Die Arbonerin Sandra Mathis ist neue Bademeisterin in Walzenhausen. (Bild: Isabelle Kürsteiner)

Isabelle Kürsteiner

redaktion@appenzellerzeitung.ch

Nachdem Ende Mai der vollamtliche Bademeister aus persön­lichen Gründen seine Stelle aufgeben musste, begann eine intensive Suche. Ein Ersatz war notwendig, musste doch die zweite Bademeisterin Erika ­Goertz plötzlich einen Vollzeitjob erledigen. Abhilfe wusste Ueli Frick, Walzenhausen, und Bademeister in Heiden. Sandra Mathis hatte dort vergangenes Jahr eine Bademeister-Stellvertretung. Die Schwimmbadkommission fragte nach und Sandra Mathis bewarb sich. Sie ist in Kreuzlingen aufgewachsen und wohnt in Arbon. Jetzt arbeitet sie zu 80 Prozent in Walzenhausen als Bademeisterin. Nicht im Vollzeitjob, denn da sind noch die Hobbies wie Klettern, Tanzen und Schwimmen in Naturgewässern. Dazu ist sie in der Feuerwehr aktiv als Rettungssanitäterin. «Die Badi in Walzenhausen ist sehr übersichtlich. Und ich sehe bis auf den Boden. Das ist in Seen und Flüssen nicht so. Hier auf dem Land ist es megaschön.» Für den Beruf begeisterte Sandra Mathis einst ihr Schwimmlehrer. «Ich habe selber keine Kinder, dafür aber Nichten und Neffen. Im Allgemeinen finde ich zu Kindern schnell Kontakt.» Deshalb motivierte sie der Schwimmlehrer damals in der Badi Kreuzlingen, als Rettungsschwimmerin und später als Hilfsbademeisterin rund ums Kinder- und Planschbecken zu arbeiten. Die Wintersaison verbrachte sie als Skilehrerin, gab Kids in J+S-Ski- und Schullager Unterricht. Vor der Stelle in Heiden engagierte sich Mathis drei Jahre im Säntispark als Bade- und Saunameisterin. Dank dem Tipp ist es gelungen, die Lücke schnell mit einer bewährten Fachfrau zu schliessen. «Ein Glücksfall», ist Erika Goerzt, zweite Bademeisterin in Walzenhausen, überzeugt, die ihrerseits ihr Arbeitspensum um einen Tag erhöht hat.

Spiele und Grilladen am grossen Badifest!

Bei schönem Wetter steigt am Samstag, 24. Juni, das Badifest. Ab 14 Uhr werden Spiele für Kinder an diversen Posten in und ums Wasser angeboten Um 17 Uhr ist Preisverteilung. Sollte das Wetter keine Spiele zulassen, beginnt das Badifest um 17.30 Uhr mit Grilladen und einem Salatbuffet. Ab 19 Uhr musikalische Unterhaltung und Barbetrieb.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.