Waldbrand bei Feuerstelle

WILDHAUS. Gestern Sonntagmorgen um 2 Uhr hat ein Passant in Seewies in Wildhaus einen Waldbrand entdeckt. Der Flächenbrand wurde durch die Feuerwehr gelöscht. Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der Waldbesitzer dort am Nachmittag Äste und Laub, sogenannter Schlagabraum, verbrannt hat.

Drucken

WILDHAUS. Gestern Sonntagmorgen um 2 Uhr hat ein Passant in Seewies in Wildhaus einen Waldbrand entdeckt. Der Flächenbrand wurde durch die Feuerwehr gelöscht. Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der Waldbesitzer dort am Nachmittag Äste und Laub, sogenannter Schlagabraum, verbrannt hat. Aufkommender Wind dürfte Glutresten in den Wald hineingetragen haben. Betroffen ist eine Fläche von 10×30 Meter, wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilte.

Die Polizei mahnt zur Vorsicht beim Entfachen von Feuer im Freien. Die Böden sind sehr trocken und unter Bäumen liegt viel Laub. Aufkommender Wind erhöht das Risiko. (kapo)

Aktuelle Nachrichten