WAHLEN: Sechs neue GPK-Mitglieder

Gestern standen in verschiedenen Gemeinden Ersatzwahlen für die Geschäftsprüfungskommission an. Die Ergebnisse fielen eindeutig aus.

Drucken
Teilen

In den Ausserrhoder Gemeinden Bühler, Urnäsch, Grub, Rehetobel, Speicher und Wald kam es am gestrigen Sonntag zu Ersatzwahlen in die Geschäftsprüfungskommission (GPK). In Bühler wurde der parteiunabhängige ­Simon Kehl mit 406 von insgesamt 433 Stimmen gewählt. Das absolute Mehr lag bei 217 Stimmen. Es wurde gemäss Mitteilung eine Wahlbeteiligung von 42,9 Prozent registriert. Seit rund zehn Jahren arbeitet Kehl als selbstständiger Rechtsanwalt und bildet sich zum Treuhänder weiter. Aktuell ist er Mitglied der Friedhofs- und Fondskommission der Gemeinde Bühler.

In Urnäsch wird die Rechnungs- und Geschäftsprüfungskommission (RGPK) neu durch Elisabeth Fontana verstärkt. Obwohl Fontana kurzfristig für den freien Sitz kandidierte, wird sie mit dem klaren Ergebnis von 302 Stimmen in die RGPK gewählt. Das absolute Mehr betrug 213 Stimmen, die Stimmbeteiligung lag bei 33,6 Prozent. Fontana ist von sämtlichen Vorständen der örtlich politisch aktiven Gruppierungen unterstützt worden. Die Neugewählte ist MAS Immobilienökonomin FH und führt ein eigenes Unternehmen. Elisabeth Fontana wohnt seit 26 Jahren in Urnäsch.

In der Vorderländer Gemeinde Grub wurde Simon Mayr mit 127 der 183 gültigen Stimmen in die GPK gewählt. Er setzt sich klar gegen Christian Zürcher durch, auf den 39 Stimmen entfielen. Die Stimmbeteiligung in Grub lag bei 26,7 Prozent.

In der Gemeinde Rehetobel stellte sich Managementtrainer Christian Muntwiler zur Wahl in die GPK. Er erreichte 249 der insgesamt 273 Stimmen. Es ­wurde eine Wahlbeteiligung von niedrigen 24,2 Prozent registriert.

Mit 195 von 235 möglichen Stimmen wurde in der Gemeinde Wald Marlis Hörler Böhi als Ersatzkandidatin in die GPK gewählt. Sie übernimmt das Amt der zurücktretenden Cornelia Walser-Nagel. Elf Stimmen entfielen zudem auf Roland Gartmann. Die Stimmbeteiligung lag bei 37 Prozent.

Die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger in Speicher haben Michèle Zanettin neu in die GPK gewählt. Auf ­Zanettin entfielen 1115 der insgesamt 1128 Stimmen. Die Stimm­beteiligung betrug in Speicher 38,2 Prozent. Zanettin ersetzt Thomas Flückiger. Die 47-Jährige hat an der HSG studiert und war später als Personalchefin in einem internationalen Konzern tätig. Heute arbeitet Zanettin als Lern­­coach an einer Privatschule. (pag)