Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

WAHLEN: Kein neuer Nesslauer Schulrat im ersten Wahlgang

Neben den eidgenössischen Abstimmungsvorlagen gab es in verschiedenen Toggenburger Gemeinden Ämter zu besetzen. In Nesslau verpasste Othmar Huser das absolute Mehr zur Wahl in den Schulrat.
Urs M. Hemm
Schulratskandidat Othmar Huser verpasste das absolute Mehr im ersten Wahlgang. (Bild: PD)

Schulratskandidat Othmar Huser verpasste das absolute Mehr im ersten Wahlgang. (Bild: PD)

In Nesslau hatten die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger gestern Sonntag neben den Eidgenössischen Abstimmungsvorlagen über die Ersatzwahl eines Mitglieds des Schulrates zu befinden. Zur Wahl standen Samuel Bauert, FDP, aus Ennetbühl sowie Othmar Huser von der SVP. Samuel Bauert konnte zwar 571 auf sich vereinigen, verpasste aber die Wahl. Mit 583 Stimmen liegt Othmar Huser wohl vor Bauert, doch verpasste er das absolute Mehr, somit es wohl zu einem zweiten Wahlgang kommen wird. Vereinzelte Kandidaten bekamen 20 Stimmen, leere Stimmzettel wurden 44 abgegeben, ungültig waren 4. Die Stimmbeteiligung betrug gute 45 Prozent.

In Ebnat-Kappel wurde ein Ersatz für ein Mitglied der Geschäftsprüfungskommission gesucht. Als einziger Kandidat stand Guido Landert aus Ebnat-Kappel von der FDP zur Wahl. Mit 1044 wurde dieser denn auch gewählt, leere Stimmzettel wurden 92 abgegeben, ungültige Stimmen gab es bei diesem Wahlgang keine. Die Stimmbeteiligung in Ebnat-Kappel betrug 32,5 Prozent.

Ersatzwahlen standen auch in der Schulgemeinde Neckertal an. Gesucht wurde für den Rest der Amtsdauer 2017/2020 ein fünftes Mitglied für den Einsitz in den Schulrat. Gewählt wurde Isabelle Bühler aus Brunnadern. Auf sie fielen 426 Stimmen, für das absolute Mehr wären 221 Stimmen nötig gewesen. Vereinzelte Stimmen wurden 15 gezählt. Die Stimmbeteiligung betrug in Neckertal 17,2 Prozent.

Urs M. Hemm

urs.hemm

@toggenburgmedien.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.