Vorübergehend ausgespielt

Der Kinderspielplatz «Rosenaupärkli» gegenüber der Migros Herisau steht rund zwei Jahre lang nicht zur Verfügung. Der Park dient solang als Abstellplatz für Baufahrzeuge. Was danach geschieht, ist ebenso klar.

Merken
Drucken
Teilen
Zwei Jahre lang stehen hier Baufahrzeuge. Danach wird es im Rosenaupärkli wieder einen Spielplatz geben. (Bild: Roger Fuchs)

Zwei Jahre lang stehen hier Baufahrzeuge. Danach wird es im Rosenaupärkli wieder einen Spielplatz geben. (Bild: Roger Fuchs)

HERISAU. Das «Hemetli» realisiert an der Ecke Buchenstrasse/Birkenstrasse die Überbauung «Rosenau» mit 36 altersgerechten Wohnungen samt einem Ärztezentrum. Der Kinderspielplatz ist ab 1. Juni nicht mehr zugänglich. Die Gemeinde stellt diesen gemäss einer Medienmitteilung der Siedlungs- und Baugenossenschaft Hemetli als Abstellplatz für Baufahrzeuge und die Plazierung des Baukrans für die Bauzeit zur Verfügung.

Zuerst werden intakte Spielgeräte und der historische Zaun zur Wiederverwendung in der Gemeinde demontiert. Zum Abschluss der Bauarbeiten wird an gleicher Stelle ein neu gestalteter Spielplatz unter Beteiligung der Bauherrschaft angelegt. Gemäss Projekt wird dann die Rosenaustrasse aufgehoben und der neue Kinderspielplatz wird sich zur Wohnüberbauung öffnen. So soll, wie es abschliessend heisst, eine zusammenhängende Gartenanlage entstehen. (gk)