Vortrag zu Arabiens Revolten

WATTWIL. Am Mittwoch, 18. September, um 20 Uhr referiert Kurt Pelda, Kriegsreporter, im Kongresszentrum Thurpark in Wattwil zum Thema «Arabiens Revolten» – Frühling oder Herbst? Seit fast 30 Jahren berichtet Kurt Pelda aus den Kriegsgebieten dieser Welt.

Merken
Drucken
Teilen

WATTWIL. Am Mittwoch, 18. September, um 20 Uhr referiert Kurt Pelda, Kriegsreporter, im Kongresszentrum Thurpark in Wattwil zum Thema «Arabiens Revolten» – Frühling oder Herbst? Seit fast 30 Jahren berichtet Kurt Pelda aus den Kriegsgebieten dieser Welt. Allein in den letzten zwölf Monaten reiste er fünfmal ins syrische Rebellengebiet.

Seit die Islamisten in Tunesien und Ägypten die Wahlen gewonnen haben, ist im Westen die Euphorie über den Arabischen Frühling verflogen. Mancherorts spricht man bereits vom Arabischen Herbst. Als die grossen Profiteure der Evolutionen gelten nun plötzlich Islamisten und al-Qaida. Es sieht so aus, als ob die Extremisten die Revolutionen gekapert hätten. Doch ist das richtig? In Wirklichkeit ist die Lage in jedem arabischen Land anders. In den westlichen Medien geistern zu viele Verallgemeinerungen herum. Der Referent geht auch auf die Haltung des Westens zu den Problemen in den arabischen Ländern ein. Der syrische Bürgerkrieg beginnt sich zu einer regionalen Auseinandersetzung zwischen Sunniten und Schiiten auszuweiten, der immer mehr den Palästina-Konflikt überlagert. (pd)

Für SGW- und SAC-Mitglieder ist der Eintritt frei. Nichtmitglieder leisten einen Unkostenbeitrag. Infos unter: www.sgw-kultur.ch