Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Vortrag über Indien – Ein Land mit Zukunft

NESSLAU. In Zeiten, wo die Wirtschaft der Welt vor sich hin dümpelt und die Weisen dieser Welt verzweifelt nach Auswegen suchen, wo Weltuntergangsmeldungen schon fast zur Tagesordnung gehören, beginnen die sogenannten «Schwellenländer» immer mehr in den Blickpunkt der Wirtschaft zu rücken.
In Indien hoffen viele Menschen auf ein besseres Leben. (Bild: pd)

In Indien hoffen viele Menschen auf ein besseres Leben. (Bild: pd)

NESSLAU. In Zeiten, wo die Wirtschaft der Welt vor sich hin dümpelt und die Weisen dieser Welt verzweifelt nach Auswegen suchen, wo Weltuntergangsmeldungen schon fast zur Tagesordnung gehören, beginnen die sogenannten «Schwellenländer» immer mehr in den Blickpunkt der Wirtschaft zu rücken.

Zwei historische Erfindungen

«Schwellenländer» sind Länder, die zwar noch nicht den Stand der wirtschaftlich entwickelten Länder erreicht haben, jedoch an deren Schwelle stehen. (Früher redete man von Ländern der «zweiten» Welt). Es sind Länder mit einem überdurchschnittlichen Entwicklungspotenzial, die nachhaltige Eigenleistungen erbringen und oft auch eigene Wege der Entwicklung erfolgreich suchen. Zu den bekannten und wirtschaftlich interessanten Ländern gehört seit Jahrtausenden auch Indien. Früher am «Rande der Welt» gelegen, hat es der Menschheit zwei grosse historische Erfindungen geliefert, nämlich das Segel und den Backstein, oder «Mauerziegel», wie er im Volksmund gerne heisst. Die Träger der Induskultur haben schon um das Jahr 2500 vor Christus die Seefahrt mit Hilfe des Windes und den Städtebau mit Hilfe der gebrannten Ziegel in Angriff genommen. Sie entwickelten damit Handelsmöglichkeiten, welche wohl den Grundstein für den sagenumwobenen Reichtum des Landes und seiner Fürsten legten.

Reichtum und bittere Armut

Indien – das Land der Gewürze und der schönen Farben, ein Land alter Kultur und stets neuer Möglichkeiten, ein Land grossen Reichtums und bitterster Armut ist heute wieder als Hoffnungsträger ins Blickfeld der Wirtschaft geraten. Denn Indien ist nicht nur die alten Burgen und Schlösser Rajasthans. Es ist nicht nur der Strand von Goa oder die Gewürze Keralas. Indien ist vor allem ein Land mit vielen einheimischen Menschen, die eine grosse Hoffnung in sich tragen, bessere Lebensumstände.

Diese Menschen in Indien und ihr Umfeld, die Welt in der sie heute leben, und die Zukunft, die sie für sich selber und ihre Familien in Südindien aufbauen, das möchten wir am Erwachsenenbildungsabend der Evangelischen Kirchgemeinde Nesslau einem interessierten Publikum zeigen. (pd)

«Indien – Ein Land mit Zukunft», öffentlicher Vortragsabend der Evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Nesslau, am Freitag, 11. März, 20 Uhr, im Büelensaal in Nesslau mit Pfarrer Lothar Schullerus. Eintritt frei für jedermann.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.