Voranschlag sieht Defizit vor

HUNDWIL. Der Gemeinderat Hundwil hat den Voranschlag 2016 mit unverändertem Steuerfuss von 4,7 Einheiten zuhanden der Abstimmung vom 29. November verabschiedet. Dies ist einer Mitteilung der Gemeindekanzlei zu entnehmen.

Merken
Drucken
Teilen

HUNDWIL. Der Gemeinderat Hundwil hat den Voranschlag 2016 mit unverändertem Steuerfuss von 4,7 Einheiten zuhanden der Abstimmung vom 29. November verabschiedet. Dies ist einer Mitteilung der Gemeindekanzlei zu entnehmen. Im Voranschlag ist bei einem Ertrag von rund 6,59 Millionen Franken ein Aufwandüberschuss von rund 21 000 Franken vorgesehen. Der Voranschlag der Investitionsrechnung zeigt geplante Nettoinvestitionen von rund 930 000 Franken. Die öffentliche Versammlung zum Voranschlag findet am 9. November um 20 Uhr im Restaurant Säntisblick, Zürchersmühle, statt. (gk)