Von Yoga bis Ikebana

WIL. Die Volkshochschule Wil beginnt ihr Schuljahr mit einem vielfältigen Angebot: Am 2. November findet um 19.30 Uhr wieder einer der Vorträge der Historikerin Magdalen Bless statt. Sie referiert zum Thema «Wil 1815: Aufruhr und Hungersuppe».

Drucken
Teilen

WIL. Die Volkshochschule Wil beginnt ihr Schuljahr mit einem vielfältigen Angebot: Am 2. November findet um 19.30 Uhr wieder einer der Vorträge der Historikerin Magdalen Bless statt. Sie referiert zum Thema «Wil 1815: Aufruhr und Hungersuppe». Am gleichen Abend beginnt der Kurs «figürliches Modellieren» mit Silvia Berlinger (fünf Abende). An zehn Nachmittagen ab dem 3. November kann mit Martina Breitenmoser das Raja-Yoga geübt werden und am 4. und 18.November vermittelt Roland P. Poschung die Kunst der Kommunikation. Die Woche wird mit einem Ikebana-Workshop ab 7. November abgerundet. (pd)

Info und Anmeldung unter www.vhs-wil.ch