Von Wasser umgeben

Der gebürtige Dietfurter Franz Stillhart hat als Getränkehändler sowie Lohn- und Gewerbebrenner jeden Tag mit Wasser zu tun und ist von zwei Bächen umgeben.

Matthias Giger
Drucken
Teilen
Franz Stillhart braucht als Getränkehändler und Brenner Wasser für seine tägliche Arbeit. (Bilder: Matthias Giger)

Franz Stillhart braucht als Getränkehändler und Brenner Wasser für seine tägliche Arbeit. (Bilder: Matthias Giger)

DIETFURT. «Wasser brauche ich tagtäglich, ohne kann ich nicht arbeiten», sagt Lohn- und Gewerbebrenner und Getränkehändler Franz Stillhart. Wasser ist die Grundlage für alle Getränke, auch für seine Destillate. Während des Brennprozesses werden die alkoholhaltigen Dämpfe mit Wasser der Regionalwerk Toggenburg AG gekühlt.

Schwört auf Libinger-Wasser

Die Destillate aus dem Brennprozess sind hochkonzentriert und werden mit Libinger-Wasser auf Trinkstärke herabgesetzt. «Das Wasser beziehen wir von der Libinger Wasserversorgung, weil es von exzellenter Qualität ist», begründet Franz Stillhart.

Rundum ist Wasser

Er ist nicht nur in Getränke-Form von Wasser umgeben. Die Brennerei liegt zwischen dem Dietfurter Bach und der Thur. Am Wasser kommt Franz Stillhart also nicht vorbei. Das stört ihn überhaupt nicht – ganz im Gegenteil. «Hinter der Brennerei sehe ich jeden Tag wieder etwas Neues in der Thur. Beispielsweise wie viel Wasser sie gerade mit sich führt. Am schönsten ist es, die Wasseramseln zu beobachten», erzählt er. Den Dietfurter Bach höre er immer wenn er auf dem Vorplatz die Getränkeharasse ausgibt. Und manchmal komme das Wasser auch von oben in Form von Schnee oder Regen, sagt der gebürtige Dietfurter und lacht.

Aktuelle Nachrichten