Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Von IOC beauftragt

Die Olympic Broadcast Services (OBS), ein Unternehmen, das vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) gegründet wurde, ist für die Internationale Berichterstattung von Olympischen Spielen verantwortlich. Um die besten Übertragungen zu gewährleisten, arbeitet die OBS in jeder Sportart mit den besten nationalen Fernsehstationen zusammen, für die Wettbewerbe im Ski alpin ist dies die SRG. Erstmals war die SRG bei den Olympischen Winterspielen 1994 in Lillehammer für diese Produktion zuständig, die Spiele in Pyeongchang sind die vierten in Folge seit Turin 2006.

Die SRG produziert im Auftrag von OBS ein neutrales TV-Signal und wird dafür entsprechend entschädigt. OBS wiederum gibt das von der SRG produzierte Signal an alle TV-Stationen, welche die TV-Rechte für die Olympischen Winterspiele erworben haben, weiter. Diese Zusammenarbeit bringt mit sich, dass die SRG für die Produktion der Ski-alpin-Rennen Technik auf dem aktuellen Stand einsetzt. Diese wird darum auch für die Produktion der Weltcup-Rennen in der Schweiz eingesetzt. Ein weiterer Vorteil dieser langjährigen Zusammenarbeit ist die Weiterentwicklung der Produktionsqualität, von der die SRG auch für nationale Sportproduktionen profitiert. (sas)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.