Von Herisau nach Müselbach

Erich Willener erwarb mit Lebenspartnerin Maya Frischknecht im Frühling 2007 die Rose in Müselbach. Nach einer sanften Renovation erfolgte die Wiedereröffnung des Restaurants im Sommer desselben Jahres. Vorher hatten die beiden ihren Wohnsitz in Herisau.

Merken
Drucken
Teilen

Erich Willener erwarb mit Lebenspartnerin Maya Frischknecht im Frühling 2007 die Rose in Müselbach. Nach einer sanften Renovation erfolgte die Wiedereröffnung des Restaurants im Sommer desselben Jahres. Vorher hatten die beiden ihren Wohnsitz in Herisau. Der 69-Jährige arbeitet darüber hinaus noch in einem 80-Prozent-Pensum als Unternehmensberater mit Schwerpunkt Gesundheits- und Sozialwesen. Nach eigener Aussage wird er im kommenden Jahr, wenn er 70 wird, dieses Pensum zumindest reduzieren. Als Präsident der Dorfkorporation Müselbach amtet er seit der Hauptversammlung im Jahre 2011. Er trat die Nachfolge des 2010 unerwartet verstorbenen Willi Gemperle an. (bl)