Von Gottesdienst über Suppentag bis hin zu Filmabend

In Herisau startet die Fastenkampagne diesen Sonntag, 16. März, 10 Uhr, mit einem ökumenischen Gottesdienst in der katholischen Kirche. Danach Suppenzmittag und Referat über ein Projekt in Borneo/Kalimantan, bei dem es um den Wiederaufbau von traditionellem Flechtkunsthandwerk geht.

Merken
Drucken
Teilen

In Herisau startet die Fastenkampagne diesen Sonntag, 16. März, 10 Uhr, mit einem ökumenischen Gottesdienst in der katholischen Kirche. Danach Suppenzmittag und Referat über ein Projekt in Borneo/Kalimantan, bei dem es um den Wiederaufbau von traditionellem Flechtkunsthandwerk geht. Die Kollekte wird heuer für dieses Projekt verwendet.

Weitere Termine: Zweiter Suppentag am 22. März, mittags im Evang.-ref. Kirchgemeindehaus inklusive Kurzfilm über die Flechtkunst in Borneo/Kalimantan. Am Freitag, 28. März, 20 Uhr, wird im Cinétreff der Dokfilm «Hunger – genug ist nicht genug gezeigt».

Am 22. März und 29. März verkaufen Blauring & Jungschar Tee-Boxen im Dorfkern. (rf)