Von der Geburtshilfe zur Geriatrie

WATTWIL. Das Spital Wattwil öffnete am Samstag sämtliche Türen für die Bevölkerung. Auf einem Rundgang durch das Gebäude erhielten die Besucherinnen und Besucher einen Einblick in die verschiedenen Abteilungen.

Olivia Hug
Merken
Drucken
Teilen
Feuerwehr und Rettungsdienst demonstrierten eine Strassenrettung. (Bild: Olivia Hug)

Feuerwehr und Rettungsdienst demonstrierten eine Strassenrettung. (Bild: Olivia Hug)

Ein Krankenhaus-Aufenthalt kann gar nicht so schlimm sein, wenn schon das Essen so gut schmeckt – zu diesem Schluss kam eine Besucherin am Tag der offenen Tür im Spital Wattwil, nachdem sie in der Küche Fischknusperli probiert hatte. Sie war eine von Hunderten Besucherinnen und Besuchern, welche die Möglichkeit nicht missen wollten, das Spital mit sämtlichen seiner Abteilungen kennen zu lernen, ohne aus gesundheitlichen Gründen dort stationiert zu sein.

Mehr zum Thema in der gedruckten Ausgabe und im E-Paper vom 27. September.