Vom «Geschmacksträger» in die «Dreischiibe»: Heidler bringt neuen Schub nach Herisau

Der ehemalige Gastrounternehmer Fabian Devos leitet neu die Küche und das Catering des Sozialbetriebs.

Karin Erni
Merken
Drucken
Teilen
Fabian Devos steht noch immer regelmässig in der Küche.

Fabian Devos steht noch immer regelmässig in der Küche.

Bild: Karin Erni

Fabian Devos ist neuer Leiter Gastronomie im Café-Restaurant Dreischiibe in Herisau. Der 39-Jährige hat das Kochhandwerk im Hotel Heiden gelernt und anschliessend die Hotelfachschule absolviert. Unter anderem war er danach Leiter Catering der St.Galler Bäckerei Schwyter.

Den gebürtigen Heidler kennt ein breiteres Publikum als Gründer des erfolgreichen Foodtrucks Geschmacksträger, der schon an vielen Anlässen zu Gast war. Die fahrbare Küche hatte Fabian Devos 2016 gemeinsam mit dem ebenfalls aus Heiden stammenden Christian Böni lanciert. Ein Jahr später eröffneten die beiden im ehemaligen «Engelis» in St.Gallen zusätzlich das «Geschmackslokal». 2019 haben sich die Geschäftspartner wegen unterschiedlicher Ansichten getrennt. «Ich wollte mir erst einmal eine berufliche Auszeit nehmen, um mehr Zeit für meine junge Familie zu haben. Als Gastronomieunternehmer hat man extrem lange und unregelmässige Arbeitszeiten», erklärt Devos den Schritt. In jener Zeit sei er auf das Inserat der «Dreischiibe» gestossen, die einen Gruppenleiter Küche im 80-Prozent-Pensum suchte. «Ich wusste ganz genau, das ist mein Job.»

Selbstständigkeit wegen Familie aufgegeben

Seinen damaligen Vorgesetzten Markus Ammann kannte er von der gemeinsamen Zeit beim Catering von Migros Ostschweiz. «Der Bereich soziale Arbeit hat mich schon länger gereizt. Ich arbeite gerne mit Menschen, kann gut zuhören und erklären. Doch unser Geschäft mit dem ‹Geschmacksträger› ist damals explodiert, sodass daneben ein Studium nicht in Frage kam.» Im kommenden Frühjahr wird er nun berufsbegleitend den zweijährigen Lehrgang zum Arbeitsagogen in Angriff nehmen können. Bald nach seinem Stellenantritt bei der «Dreischiibe» sei bekannt geworden, dass Markus Ammann das Unternehmen verlassen wird. Devos bewarb sich erfolgreich intern auf die Stelle als Leiter Gastronomie. Als «Primus inter Pares», als einer von sechs Gruppenleitern und -leiterinnen übt er per 1. Oktober in einem Zusatzpensum die Funktion des Betriebsleiters aus.

Neue Möglichkeiten für beide Seiten

Die «Dreischiibe» will Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen die berufliche Integration ermöglichen. Knapp 30 Mitarbeitende sind in Herisau im Café-Restaurant an der Gossauerstrasse und im Dorfkafi an der Buchenstrasse beschäftigt. Die beiden Tagesbetriebe haben sich in der Herisauer Gastronomie einen festen Platz geschaffen und auch das Catering-Angebot wird gern genutzt. Zu den Aufgaben des Café-Restaurants gehört zudem die Verpflegung der Mitarbeitenden der verschiedenen im Haus angegliederten Betriebe wie Wäscherei, Schreinerei und Hauswartungen. Als Berufsbildner obliegt Fabian Devos die Begleitung der Auszubildenden der Küche. Derzeit absolvieren bei ihm zwei Jugendliche die Ausbildung zum Küchenpraktiker.

An der Aufgabe reize ihn neben dem sozialen Aspekt auch die disziplinenübergreifende Arbeitsweise, sagt Fabian Devos. «Wir können bei Bedarf auf hausinterne Dienstleistungen zurückgreifen. Durch diese Zusammenarbeit lerne ich viele interessante Menschen kennen, und es haben sich sogar Freundschaften ergeben.»