Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Volley Bütschwil ohne Punkte gegen Frauenfeld

Volleyball Die erste Herrenmannschaft aus Bütschwil nahm sich für das erste Meisterschaftsspiel in der Rückrunde gegen Frauenfeld viel vor und wollte sich mit einem Sieg etwas Luft in der Tabelle verschaffen. Der VBC Frauenfeld ging verdient mit 3:1 als Sieger hervor.

Coach Forrer hatte mit zehn Spielern eine für seine Verhältnisse grosse Auswahl. Die Toggenburger verpassten den Start gründlich. Vor allem die schwache Serviceleistung liess zu wünschen übrig. Wie zuletzt im Auswärtsspiel gegen Frauenfeld, zeigten die Thurgauer auf eindrückliche Art und Weise, weshalb sie auf dem zweiten Tabellenplatz liegen. Die Breite-Jungs taten sich schwer, sie fanden überhaupt nicht ins Spiel. Auch der zweite Satz ging diskussionslos an Frauenfeld. Der dritte Satz ging dann an die Toggenburger.

Im vierten Satz konnte das Heimteam zu Beginn noch gut mithalten. Neidlos musste man aber eingestehen, dass Bütschwil das schwächere Team war. (pd)

Für Volley Bütschwil spielten: Stefan Lang, Denis Mösle, Mathias Nussbaumer, Silvan Lang, Philipp Rageth, Nik Koller, Rafael Hollenstein, Fabian Nussbaumer, Andrej Ajd, David Hollenstein. Coach: Sebastian Forrer.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.